Investition in die Zukunft und Fans

290 Millionen Euro

Nürnberg (dpa). – Die Stadt Nürnberg und der Fußballbverein 1. FC Nürnberg wollen das Max-Morlock-Stadions für schätzungsweise rund 290 Millionen Euro grundlegend umbauen, das gab die Stadt nun bekannt.

Das Stadion sei in die Jahre gekommen und vor allem infrastrukturell nicht mehr zeitgemäß, weshalb die Möglichkeiten eines Vollumbaus analysiert werden würden. Die Projektgruppe aus Stadt und Verein empfiehlt ein Stadion mit 40.000 Sitzplätzen, das im Ligenbetrieb mit teilweise Stehplätzen einer Kapazität von 46.000 bis 50.000 Plätzen entspreche, wie es weiter hieß. Die gesamten Arbeiten würden rund 290 Millionen Euro kosten – die Zahl sei höher als jene Schätzung der Machbarkeitsstudie, weil dort von einer geringeren Stadionkapazität ausgegangen worden sei und zudem weitere Kosten nicht einkalkuliert wurden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Architektin / Architekten oder Bauingenieurin /..., Bonn  ansehen
Bauzeichnerin / Bauzeichner (w/m/d)..., Bonn  ansehen
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen