3500 Quadratmeter Produktionsfläche

Installationssysteme sichern Medienleitungen

Eisenbach Oberbränd (ABZ). – Für die Erweiterung ihrer Produktions-, Logistik- und Verwaltungsflächen hat sich die Firma August Weckermann zu einem Neubau in Eisenbach Oberbränd entschlossen. Zur Installation von Versorgungsleitungen in der neuen Montagehalle sind die fischer Schienensysteme FMS und FUS mit Rohrschellen und Montagezubehör in hoher Stückzahl zum Einsatz gekommen. Die Vormontage und weitere umfassende fischer Serviceleistungen vereinfachten und beschleunigten laut eigener Aussage die Ausführung.
Hallenbau
Durchdachte Planung: Neben den vormontierten Baugruppen und dem modularen System ermöglichte auch die Montageplanung in 3D mit allen erforderlichen Lastangaben, Bemessungen, Stückzahlen und weiteren wichtigen Angaben, das Bauvorhaben der Firma August Weckermann erfolgreich abzuschließen. Foto: fischer

In ihrer fast 140-jährigen Geschichte hat sich die Firma August Weckermann KG laut eigenem Bekunden als Hersteller von Präzisionsdrehteilen aller Art, Systemlösungen und Spezialteilen mit diamantierten Glanzoberflächen etabliert. Produkte für die Armaturenbranche sowie den Optik- und den Schmuckbereich zählen zu den Kernkompetenzen.

Aufgrund des wirtschaftlichen Erfolgs beschloss die Geschäftsleitung des familiengeführten Unternehmens eigener Angabe zufolge einen Neubau, wie der Stammsitz ebenfalls in der Gemeinde Eisenbach im Hochschwarzwald gelegen. Eine Erweiterung der zuletzt 2006 bis 2009 ausgebauten Produktions- und Logistikkapazitäten sei nicht möglich gewesen. Der Neubau entsteht seit Anfang 2022 im Ortsteil Oberbränd im Gewerbegebiet Rütte II. Insgesamt umfasst die neue Produktionsfläche 3500 m².

Daran angeschlossen ist zudem ein Logistikbereich und ein Gebäudebereich für Sozialräume und Verwaltung. Der Einzug der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für den Sommer 2024 geplant. Zur Heizung, Kühlung und Lüftung der neuen Produktionsstätte sowie um die Maschinen mit Kälte und Druckluft zu versorgen, mussten zahlreiche Leitungen verlegt werden.

Mit Rat und Tat

Das mit der Fachplanung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) beauftragte Ingenieurbüro Liepelt (Standort Lahr) entschied sich, für die erforderlichen Installationssysteme auf Lösungen und Produkte des Befestigungsspezialisten fischer zurückzugreifen. "Unser Unternehmen war bereits in der Planungsphase in das Bauvorhaben involviert und konnte mit seiner Unterstützung bei der Beratung und Bemessung als auch mit seinen passenden Produktlösungen die Bauverantwortlichen überzeugen", betont Daniel Jäger, Leiter Vertrieb Industrie der fischer Deutschland Vertriebs GmbH, und weiter: "Über die Planung und Lieferung von Produkten hinaus standen unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Installation auch der ausführenden Firma Ing. G. Werr & Ludwig GmbH aus Hüfingen durch Baustellenversuche und Unterstützung bei der Montage vor Ort mit Rat und Tat zur Seite."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Hallenbau
Raum für weiteres Wachstum: Die neue Produktionsfläche der Firma August Weckermann in Eisenbach Oberbränd misst 3500 m². Foto: fischer

Insbesondere durch die Montageplanung sowie die werkseitig von fischer komplett vormontierten FUS Installationssysteme für die Rohre und Leitungen ließ sich laut Unternehmen die Montage beschleunigen und vereinfachen. Aufgrund der hohen Lasteinwirkungen und der großen erforderlichen Spannweite der Schiene durch die Lüftung kam dabei das fischer massive Schienensystem FMS zum Einsatz. Das FMS fand in Kombination mit zahlreichen Komponenten aus dem fischer Universal-Schienensystem FUS für mittelschwere Rohre und Lüftungskanäle bei diesem Projekt Anwendung. Dies bot bei dem Projekt die ideale Lösung, um hohe Anforderungen effizient zu meistern, so das Unternehmen. Die Tragekonstruktion befestigten die Monteure mit fischer PowerFast Holzbauschrauben an einer Holzunterkonstruktion des Stahlbaus.

Viele Montagevorteile

Andreas Schuller von der ausführenden Firma Ing. G. Werr & Ludwig GmbH stellt klar: "Durch den Service der Vormontage konnten wir bei der technischen Ausführung viel Zeit sparen und den Arbeitsaufwand erheblich senken.

In dem Umfang vormontierte Schienensystemkomponenten haben wir in der Zusammenarbeit mit anderen Herstellern bislang nicht bei einem Projekt erlebt.""Die Serviceleistungen der Unternehmensgruppe fischer brachten uns viele Montagevorteile", betont auch Zoran Subici, verantwortlicher Projektleiter von der ausführenden Firma Ing. G. Werr & Ludwig GmbH. "So konnten wir dank der vormontierten Baugruppen, aber auch durch die Montageplanung in 3D mit allen erforderlichen Lastangaben, Bemessungen, Stückzahlen und weiteren wichtigen Angaben, das Bauvorhaben sehr effizient erfolgreich abschließen."

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen