Grüne Revolution im Gestüt

Menhammar Stuteri setzt auf Nachhaltigkeit und Elektromobilität

Ekerö/Schweden (ABZ). – Auf einer Insel im Mälarsee ist Menhammar Stuteri eines der bekanntesten und ältesten Gestüte Schwedens. Bei aller Tradition hat das Unternehmen den Blick laut eigener Aussage fest auf eine nachhaltige Zukunft gerichtet.
Volvo CE Nachhaltigkeit Bagger und Lader
Menhammar Stuteri nutzt die insgesamt drei L25 Electric auch für alle anfallenden Feld- und Gartenarbeiten. Foto: Volvo CE

Im landwirtschaftlich geprägten Menhammar, Teil der 30.000-Seelen-Kommune Ekerö auf einer Insel vor Stockholm, gibt es das ganze Jahr über reichlich zu tun. Wobei allein 700 der über 1800 ha für Pferdeweiden reserviert sind: Das Menhammar Stuteri beherbergt rund 300 Pferde, 50 Kühe und 25 Schafe.

Insbesondere züchtet, trainiert und verkauft das Gestüt Trabrennpferde der Spitzenklasse und verfügt über eigene Rennbahnen. Eine Umgebung zu schaffen, in der sich Tiere wie Menschen wohlfühlen, hat dort laut Betreiber oberste Priorität. Das Gestüt ist Teil der familiengeführten Soya-Gruppe, deren Unternehmen auch im Einzelhandel, der Schifffahrt, Landwirtschaft und Wasseraufbereitung tätig sind. Sämtliche Sparten haben einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit, so dass eine Partnerschaft mit Volvo CE aus Sicht beider Unternehmen eine folgerichtige Ergänzung darstellt:

Beide Unternehmen teilen laut eigenen Einschätzungen die Verpflichtung, in ihren jeweiligen Branchen den Wandel voranzutreiben. Beispielsweise habe die zur Soya-Gruppe gehörende Reederei Wallenius Marine bei der Entwicklung des Oceanbird-Konzepts Pionierarbeit im Bereich der windgetriebenen Frachtschiffe geleistet, während ein firmeneigener Windpark alle Büros und Wohnungen mit Strom versorge.

Außerdem unterstützt Wallenius Marine das Konzerterlebnis ABBA Voyage in London. Zum Gestüt auf der Insel im Mälarsee: Der Betrieb verfügt mittlerweile über drei batterieelektrische Radlader Volvo L25 Electric, die auf dem gesamten Gelände vielfältige Aufgaben übernehmen. Das Programm reicht vom Heu- und Futtertransport für Pferde und Kühe bis zum Ausmisten der Ställe und dem allgemeinen Materialumschlag. Dass sich die leisen und abgasfreien Elektro-Radlader problemlos im Außen- wie im Innenbereich einsetzen lassen, ist im Zusammenwirken mit Mensch und Tier ein riesiger Vorteil, versichert das Unternehmen. Zudem steht auch eine Anbau-Kehrmaschine bereit, die sich schnell und einfach für Reinigungsarbeiten anbringen lässt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung (d/m/w) der Fachgruppe Straßen und..., Buxtehude  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Handwerker*in Steinmetz (w/m/d), München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Volvo CE Nachhaltigkeit Bagger und Lader
Leise und abgasfrei kann es mit dem L25 Electric ganz nah auf Tuchfühlung gehen. Foto: Volvo CE

Ulf Segerström, Betriebsleiter bei Menhammar Stuteri: "Wir sind stolz auf unseren Pioniergeist und unseren starken Fokus auf Umwelt und soziale Verantwortung. Wir wollen künftig ohne fossile Brennstoffe auskommen, daher ist der Wechsel zu elektrischen Maschinen absolut sinnvoll. Der nahezu geräuschlose und emissionsfreie Betrieb ist für die Arbeit in unmittelbarer Nähe unserer Pferde und unseres Viehbestands ideal."

"Wir sind außerdem beeindruckt von der Akkulaufzeit der Maschinen", fährt Segerström fort.

"Die Arbeiten auf dem Hof lassen sich schnell und effizient erledigen, ohne die Tiere übermäßig zu stören. Auch für unsere Mitarbeiter ist die Arbeit viel komfortabler. Alles in allem haben wir mit den elektrischen Maschinen eine angenehm saubere und ruhige Arbeitsumgebung."

Kate Andersson, Marketingmanagerin für Elektromobilität bei Volvo CE, ergänzt: "Wer Menhammar Stuteri besucht, kann sehen und spüren, dass Tierwohl und Nachhaltigkeit nicht nur hehre Worte sind. Hier wollen tatsächlich alle etwas bewirken, und das ist sehr inspirierend. Bei der Betriebsleitung herrscht die Gewissheit, dass die heutigen Investitionen die Zukunft des Gestüts für künftige Generationen sichern." Mit Blick auf die Mitarbeiter fügt sie hinzu: "Mitunter erleben wir, dass Bediener den elektrischen Maschinen anfangs zögerlich und misstrauisch gegenüberstehen. Bei Menhammar keine Spur! Die Umstellung wurde positiv und mit Begeisterung aufgenommen."

Der Einsatz der L25 Electric bei Menhammar Stuteri unterstreicht laut Hersteller die bedeutende Rolle, die Elektromaschinen von Volvo CE auch in der Landwirtschaft spielen können – wenn neben CO2-Reduzierung und Nachhaltigkeitszielen auch das Wohl der Tiere ganz oben auf der Agenda steht.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen