Auf sehr unterschiedliche Grabenbreiten einstellen

Verbautechnik
Foto: SBH

Die Stirnwände von Gräben mit mehr als 1,75 m Tiefe und mehr als 1,25 m Breite müssen nach DIN 4124 mit Verbau gesichert werden. Für diese Fälle bietet die SBH Tiefbautechnik aus Heinsberg in Nordrhein-Westfalen zwei wirtschaftliche Möglichkeiten, die auch aus dem Mietpark kurzfristig abrufbar sind. Je nach Grabenbreite stehen SBH Verbauplatten in vorgegebenen Einzellängen von bis zu 7 m jederzeit bereit. Mit der alternativen Lösung, der SBH Gurtungsplatte, können Grabenbreiten von höchst unterschiedlichen Abmaßen verbaut werden. Die Gurtungsplatte lässt sich flexibel auf sehr unterschiedliche Grabenbreiten einstellen. Außerdem nimmt sie, ähnlich wie die SBH Dielenkammerplatten, bei Bedarf die SBH-Kanaldielen KD6 auf. Durch die einfache Handhabung und den leichten Ein- und Rückbau erweist sich die Gurtungsplatte als wirtschaftliche Lösung für die Anforderungen aus der DIN 4124.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen