Entlastung der Bundesstraße 73

Aufsätze gewährleisten sichere Entwässerung

Hamburg (ABZ). – Direkt und schnell von Stade nach Hamburg – für das Bauprojekt A 26 zur Entlastung der Bundesstraße 73 fiel mit dem Planungsauftrag zur Trassierung bereits 1970 der Startschuss und 2008 die Verkehrsfreigabe für den ersten Abschnitt. Der Hamburger Teilabschnitt, die so genannte A 26 West, wird schon bald die insgesamt 59 km lange Bundesautobahn an die Autobahn A 7 anbinden.
Hydrotec Baustellen
Auf der Zielgeraden: Nachdem ein weiteres Teilstück der Bundesautobahn 26 im Februar dieses Jahres im Norden Niedersachsens für den Verkehr freigegeben wurde, setzen die am Bau Beteiligten alles daran, den letzten Abschnitt zwischen der Landesgrenze Niedersachsen/Hamburg und der BAB 7 plangemäß im Jahr 2026 fertigzustellen. Im Bereich des zukünftigen Autobahndreiecks gewährleisten Hydrotec ECON Aufsätze für Straßenabläufe eine schnelle und sichere Entwässerung. Foto: Olaf Wiechers

Damit schließt die A 26 eine Lücke im überregionalen Ost-West-Verkehr. Da der Streckenverlauf der A 26 zwischen Landesgrenze und A 7 in Ost-West-Richtung überwiegend am Nordrand des Naturschutz- und Europäischen Vogelschutzgebietes "Moorgürtel" liegt, wurde der Trassenverlauf so gewählt, dass einerseits das Vogelschutzgebiet und andererseits die Wohnbevölkerung und landwirtschaftliche Nutzung so wenig wie möglich beeinträchtigt werden. Berücksichtigung finden Umweltaspekte unter anderem durch Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für die Natur und flankierende Maßnahmen wie die Sicherung des Biotopkorridors und wasserwirtschaftliche Verfahren.

Das Projekt A 26 West umfasst weitreichende Maßnahmen. So entstehen unter anderem das Autobahndreieck HH-Süderelbe, 17 neue Brücken, ein Tunnelbauwerk, mehr als 11 km Lärmschutzwände sowie fünf Regenwasserreinigungs- und -rückhalteanlagen und die Erneuerung der Entwässerungseinrichtungen im Bereich der A 7. Das Entwässerungskonzept sieht unter anderem vor, dass auch zukünftig über Rinnen, Abläufe und Rohrleitungen im Mittelstreifen entwässert wird. Jedoch wird das Straßenwasser nicht mehr wie bisher über Böschungskaskaden in den Autobahnseitengraben abgeleitet. Stattdessen leiten Rohrleitungen das Wasser in die geplanten Reinigungs- und Rückhalteanlagen. Erst dann gelangt das Straßenwasser in die vorhandenen Autobahnseitengräben, die als Stauraum genutzt werden und das Wasser gedrosselt in die Vorflut abgeben.

Um den Verkehrsteilnehmer auch bei schlechten Wetterverhältnissen größte Sicherheit zukommen zu lassen, werden die Straßenabläufe zur schnellen und effektiven Entwässerung der Fahrstreifen mit ECON Aufsätzen der Hydrotec Technologies AG ausgestattet. Die Aufsätze mit quadratischer Rahmengeometrie in Pultform, einem Einlaufquerschnitt von 950 cm² und einer Schlitzweite von 25 mm werden auch bei großen anfallenden Regenwassermengen eine schnelle und sichere Entwässerung gewährleisten. Die robusten Hydrotec ECON Aufsätze mit einem Gesamtgewicht von etwa 57 kg werden aus duktilem Gusseisen hergestellt und sind für die Belastungsklasse D 400 ausgelegt. Ausgestattet mit der auswechselbaren, aus Polychloropren gemäß DIN 53505 bestehenden HYDROpren-Einlage, wird ein frühzeitiger Verschleiß verhindert und so eine hohe Abriebfestigkeit und Langlebigkeit gewährleistet.

Auch hinsichtlich der Wartung biete der ECON Aufsatz nach DIN EN 124-2 besondere Vorteile. Ein Scharnier ermöglicht eine 90-Grad-Arretierung beziehungsweise 110-Grad-Arretierung (Inspektionsstellung) des Rostes und erleichtert so das Handling bei Wartungsarbeiten.

In 90-Grad-Stellung kann das Rost bei Bedarf unkompliziert komplett herausgenommen werden.

Darüber hinaus verfügen die Aufsätze über eine zentriert angebrachte Federarretierung, die verkehrsentlastet unterhalb vom Rost liegt und als Sicherheitsarretierung fungiert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Seilbaggerfahrer (m/w/d), Jettingen-Scheppach  ansehen
Fachkraft (m/w/d) für die technische..., Pullach im Isartal  ansehen
Bauhelfer (m/w/d) in Vollzeit, Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen