Für Sommer- und Winterdienst

Universelles Trägerfahrzeug für Geräte

Pfeffenhausen (ABZ). – Von einem sauberen und ansprechenden Stadtbild profitieren Bürger und Unternehmen gleichermaßen und gewährleistet die Ansiedlung neuer Steuerzahler. Ein effizienter Sommer- und Winterdienst sorgt in diesem Zusammenhang für eine ganzjährige Mobilität und Verkehrssicherheit. Die Herausforderungen an die kommunale Straßenreinigung – auch mit Blick auf die zugrundeliegende Technik – sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. So sind die zu reinigenden Flächen deutlich empfindlicher geworden und bedürfen neuartiger Reinigungstechniken.
Fuß Spezialfahrzeugbau Kommunaltechnik
Ein effizienter Sommer- und Winterdienst sorgt für eine ganzjährige Mobilität und Verkehrssicherheit. Die Herausforderungen an die kommunale Straßenreinigung – auch mit Blick auf die zugrundeliegende Technik – sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. So sind die zu reinigenden Flächen deutlich empfindlicher geworden und bedürfen neuartiger Reinigungstechniken. Dieser Veränderung trägt das Unternehmen Fuß Spezialfahrzeugbau Rechnung und bietet mit dem FußTrac ein universell einsetzbares Geräteträgerfahrzeug für den Sommer- und Winterdienst an. Foto: Fuß

Die Straßenreinigung ist im Wesentlichen von saisonal bedingten Faktoren (zum Beispiel Temperaturschwankungen, Niederschläge, Blütezeit) abhängig, was eine flexible Organisation bedingt. Dies hat zur Folge, dass bei den Kommunen der Mechanisierungsgrad kontinuierlich ausgebaut wird. Allerdings stehen – nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie – viele Städte und Gemeinden vor erheblichen Haushaltsproblemen. Aufgrund des begrenzten Etats müssen die zu beschaffenden Maschinen und Geräte möglichst vielseitig einsetzbar sein.

Um den geänderten Bedingungen im kommunalen Bereich in geeigneter Weise Rechnung zu tragen, bietet die Fuß Spezialfahrzeugbau GmbH mit dem FußTrac ein universell einsetzbares Geräteträgerfahrzeug für den Sommer- und Winterdienst an. Das Herzstück des FußTracs ist laut Unternehmen seine innovative Antriebstechnologie. Die Maschine besteht aus einem kraftvollen Vier-Zylinder-Deutz-Motor und einem stufenlos, leistungsverzweigten Getriebe.

Auch im kommunalen Alltag wisse der FußTrac durch seine vier An- und Aufbauräume sowie einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 13 t zu überzeugen. Hierzu trägt Fuß zufolge auch die serienmäßig verbaute Allradlenkung mit vier Lenkoptionen bei. Dabei verfügt der FußTrac nicht nur über eine lastgesteuerte Hydraulikpumpe mit bis zu sechs doppelwirkenden Steuerungsventilen sondern lässt sich front- als auch heckseitig um Zapfwellen und Krafthebern erweitern.

Die Vorderachse des FußTrac wurde zu diesem Zwecke derart nahe an der Anbauplatte positioniert, so dass beim Einsatz von Frontgeräten nur ein geringes Gegengewicht notwendig ist. Weiterhin besteht an der Vorderachse für den Allradantrieb keine Voreilung, was eine höhere Stabilität auf Schnee und Eis sowie einen verminderten Reifenverschleiß garantiert. Für die Federung sorgt ein aktives System mit verstellbarer Dämpfung, welches eine integrierte Achsabstützung für Seitenarbeiten umfasst.

Durch die vielfältigen Einstellungs- und Ausstattungsmöglichkeiten lässt sich der FußTrac einfach und schnell an eine Vielzahl kommunaler Aufgaben anpassen, wodurch er das ideale Fahrzeug für den Sommer- und Winterdienst darstellt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Kommunaltechnik bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Fuß Spezialfahrzeugbau bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen