Milliardenschwerer Autobahn-Auftrag

Sydney/Australien (dpa). – Die australische Hochtief-Tochter Cimic hat einen milliardenschweren Auftrag in ihrem Heimatmarkt verbucht. Die zur Cimic-Gruppe gehörenden Unternehmen CPB Contractors und UGL gehören zu einem Konsortium, das von der Regierung des Bundesstaates New South Wales für den Bau des ersten Abschnittes der Autobahn M6 in Sydney ausgewählt wurde, wie das Unternehmen mitgeteilt hatte. Der Planungs- und Bauauftrag werde Cimic Einnahmen von etwa 1,95 Milliarden australischen Dollar (1,24 Milliarden Euro) einbringen. Der insgesamt 2,5 Milliarden Dollar teure Bau soll Sydneys Süden mit dem Autobahnnetz der Stadt verbinden. Die Bauarbeiten sollen 2025 abgeschlossen sein.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Geo-, Naturwissenschaften oder..., Hannover  ansehen
Straßenwärterinnen / Straßenwärter (w/m/d) , Unna   ansehen
Projektplaner* Wind & Solar, Berlin, Dortmund, Hamburg,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen