Neue Bodenversiegelung

Unempfindlich gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit

StoCretec Bodenbeläge
Während der Verarbeitung ist StoPox WL 150 transparent leicht milchig und hilft so, Fehlstellen zu vermeiden. Foto: StoCretec

KRIFTEL (ABZ). - Widerstandsfähig, emissionsarm und konventionell zu verarbeiten – StoCretec aus Kriftel stellte die neue Bodenversiegelung "StoPox WL 150 transpartent2 vor. Die zweikomponentige EP-Beschichtung ist mit Wasser mischbar und trocknet seidenmatt auf.Hoch beanspruchte Böden brauchen eine besonders widerstandsfähige Versiegelung. Aufgrund der geringen VOC-Emissionen eignet sich das Produkt transparent sogar für den Einsatz in Aufenthaltsräumen. Haupteinsatzgebiet ist die Mattierung von glänzenden Epoxidharz-Industrieböden, ein weiteres Einsatzfeld liegt in der Versiegelung mineralischer Untergründe.Die zweikomponentige Versiegelung auf wässriger Basis mit hoher Frühwasserbeständigkeit ist laut Unternehmen weichmacherbeständig, lässt sich gut reinigen und zeichnet sich durch hohe Abrieb- und Kratzfestigkeit aus. Außerdem reagiert sie unsensibel auf hohe Luftfeuchtigkeit während der Verarbeitungs- und Aushärtephase. Durch bauseitige Zugabe von Ballotini-Vollglaskugeln können unterschiedliche Rutschhemmklassen eingestellt werden.Die Verarbeitung erfolgt konventionell mit einem Farbroller, für Teilflächen lassen sich kleinen Mengen abwiegen und im vorgegebenen Verhältnis mischen. Der Verbrauch liegt bei ca. 130 g/m². Als wässriger Baustoff lässt sich das Werkzeug einfach unter Wasser reinigen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Ingenieur (m/w/d) für Baumaßnahmen im Bestand..., Rotenburg (Wümme), Zeven  ansehen
Ingenieur/in, Meister/in, Techniker/in..., Neustadt a.d.W.  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen