Planmäßiger Baufortschritt in Bonner Stadtquartier

Nachhaltigkeit und digitale Infrastruktur

Instone Real Estate Baustellen
Auf dem einstigen Fabrikgelände entsteht bis Anfang 2025 ein zukunftsweisendes, lebendiges Stadtviertel mit einem starken Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit. Foto: Instone Real Estate

Essen/Bonn (ABZ). – Die Bauarbeiten im Bonner Stadtquartier west.side liegen voll im Zeitplan. Auf dem rund 60.000 m² großen Areal im Stadtteil Endenich entwickelt der deutschlandweit tätige Wohnentwickler Instone Real Estate insgesamt 511 Wohnungen. Zum Ende des vergangenen Jahres sind 139 Mietwohnungen auf dem Baufeld MW3 fertiggestellt und an Patrizia übergeben worden. Der Investmentmanager hatte das Wohnungspaket im Jahr 2019 noch vor Baustart erworben.

Unmittelbar im Anschluss ist nun der Bau auf dem letzten wohnwirtschaftlich genutzten Baufeld MW4 mit 96 Mietwohnungen gestartet, die die LEG bereits Ende 2021 im Rahmen eines Forward Deals von Instone gekauft hatte. Die verbleibenden 276 Wohnungen, zum Teil öffentlich geförderte Wohnungen, sind bereits seit dem Jahr 2021 fertiggestellt und befinden sich im Bestand der Bayerischen Versorgungskammer.

Anna Rzymelka, Leiterin der Niederlassung Nordrhein-Westfalen bei Instone Real Estate: "Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich das einstige Fabrikgelände zu einem zukunftsweisenden, lebendigen Stadtviertel mit einem starken Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit entwickelt. Damit schaffen wir attraktiven und qualitativ ansprechenden Wohnraum, der in Bonn dringend benötigt wird. Bedanken möchte ich mich an der Stelle für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn und unseren vielen verschiedenen Projektpartnern. Mit der für Anfang 2025 geplanten Fertigstellung des Baufelds MW4 befinden wir uns auf der Zielgeraden in Bezug auf den Wohnungsbau in der gemischt genutzten Quartiersentwicklung 'west.side'."

Auf dem Baufeld MW3 ist ein attraktiver Wohnungsmix von 139 barrierefreien Wohneinheiten verteilt auf vier- bis fünfgeschossige Punkthäuser in aufgelockerter Bebauung entstanden. Die Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 54 und 135 m² sollen einen attraktiven Wohnungsmix für eine breite Zielgruppe bieten. Auf dem Baufeld MW4 sind 96 barrierefreie Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von 7545 m² und Wohnungsgrößen von 33 m² bis 123 m² geplant. Sie sind verteilt auf drei Gebäude mit einer fünf- bis siebengeschossigen Bebauung und einer Tiefgarage mit 75 Stellplätzen. Der BEG-Effizienzhaus-Standard 55 EE ist vorgesehen ebenso wie eine extensive Dachbegrünung und Nisthilfen für Fledermäuse und Mauersegler im Bereich der Fassaden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Bauingenieur (m/w/d)/Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Bau-Ingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Dortmund  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen