Repräsentant des DHV in Bundeshauptstadt

Vertretung der Holzwirtschaft in Berlin gestärkt

Berlin (ABZ). – Ahmed Al Samarraie, Experte für den Holzfertigbau, für Raumlufthygiene und nachhaltiges Bauen, ist seit Jahresbeginn 2023 neuer Leiter des Hauptstadtbüros des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes e. V. (DHV).
Bauen mit Holz
Ahmed Al Samarraie ist seit Jahresbeginn 2023 neuer Leiter des Hauptstadtbüros des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes e. V. (DHV). Foto: DHV

Während seines Architekturstudiums eröffnete er in den späten 1980er Jahren sein erstes Planungsbüro, später einen ökologischen Baustoffhandel. Anfang der 1990er Jahre gründete er zusammen mit einem Zimmermeister ein Holzbau-Unternehmen und mit Architekten ein Planungsbüro; des Weiteren den interdisziplinären Arbeitskreis ökologischer Holzbau (AköH) als Fachverband für Architekten, Ingenieure, Zimmerer, Holzbauunternehmern und Baustoffhersteller, den er bis zur Fusionierung mit dem DHV als Vorsitzender leitete. Von 2007 bis 2011 war er Geschäftsführer der isofloc Wärmedämmtechnik GmbH & Co. KG, der 2011 der "Große Mittelstandspreis" verliehen wurde.

2010 war er maßgeblich am Zusammenschluss des AköH, des Deutschen Fertigbauverbandes (DFV) mit Sitz in Stuttgart und der Qualitätsgemeinschaft Holzbau Ausbau (QHA) zum Deutschen Holzfertigbau-Verband (DHV) mit heutigem Sitz in Ostfildern bei Stuttgart beteiligt. 2012 wurde Al Samarraie in den Vorstand des DHV gewählt. Als Leiter des Arbeitskreises ökologisches Bauen mit Holz im DHV ist er seit Jahren auch im Deutschen Holzwirtschaftsrat (DHWR) aktiv: Er begleitet als Branchenvertreter insbesondere die Forschungsprojekte rund um Emissionen aus Holz und ist aktiv als Referent und Seminarleiter sowohl im DHV als auch mit seinem eigenen Beratungsbüro.

Al Samarraie werde Klartext reden, dabei ziel- und lösungsorientiert agieren und von seinem Büro im gemeinschaftlichen "Haus des Holzes" in Berlin und der DHV-Zentrale in Ostfildern sowohl auf nationaler Ebene als auch auf europäischer Bühne in Brüssel den "Holzweg" weiter voranbringen. Klimaschutz, zirkuläre Kreislaufwirtschaft, Rohstoffeffizienz, modulares und serielles Bauen mit Holz, Raumlufthygiene und nachhaltiges Bauen sowie diesbezügliche Mitgliederberatung werden die Schwerpunkte seines Wirkens sein.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Pinneberg  ansehen
Techniker*in Tiefbau Team Tiefbau/Fachdienst..., Elmshorn  ansehen
Projektleitung (m/w/d) , Heilbronn  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen