Senatorin: Keine Alternative zu Landesgesellschaft für Schulbau

Berlin (ABZ). – Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat ihre Pläne für die Sanierung und den Neubau von Schulen in der Stadt verteidigt. Aufgrund der wachsenden Schülerzahlen würden in den kommenden Jahren mehr als 30 Schulen gebaut, sagte die SPD-Politikerin im rbb-Inforadio. Deshalb bedürfe es einer besseren Abstimmung: „Wir müssen gemeinsam mit den Bezirken neue Strukturen schaffen.” Nach dem Willen des Senats sollen die Bezirke nur noch Sanierungen bis zu einer Summe von 5 Mio. Euro verantworten. Den Rest übernehme eine neue Landesgesellschaft für Schulbau, betonte Scheeres. An ihr führe kein Weg vorbei.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Pinneberg  ansehen
Projektleitung (m/w/d) kommunaler Straßenbau und..., Achim  ansehen
Bauleiter (m/w/d) für Abbruch- und Erdarbeiten, Haltern am See  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen