Untersuchung

Wärmedämmung beliebteste Modernisierungsmaßnahme

HANNOVER (ABZ). - Die Energiewende ist bei Haus- und Wohnungsbesitzern bereits angekommen: Ein Drittel aller Erwerber von Gebrauchtimmobilien haben durch gezielte Maßnahmen die Energieeffizienz ihres Gebäudes verbessert. Das hat eine Untersuchung des Marktforschungsinstitutes TNS Infratest im Auftrag verschiedener Finanzierungsinstitute, unter anderem der Landesbausparkassen, und des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ergeben. Im Rahmen der Studie wurden bundesweit 2000 Personen befragt, die im Zeit-raum von 2008 bis 2011 selbst genutztes Wohneigentum erworben hatten. Wärmedämmung stand für knapp drei Viertel (71 %) der Energiesparer an erster Stelle und war damit die beliebteste Maßnahme. Mehr als die Hälfte (55 %) ließen ihre Heizungsanlage modernisieren, 42 % investierten zudem in Wärmeschutzverglasung. Ein Viertel entschied sich für ein Niedrigenergiehaus. Etwa jeder zehnte energiebewusste Immobilienerwerber setzte auf wassersparende Maßnahmen und umweltverträgliche Baustoffe. "Trotz des Modernisierungsaufwands haben Gebrauchtimmobilien stark an Beliebtheit gewonnen", erklärt Dr. Rüdiger Kamp, Vorstandsvorsitzender der LBS Norddeutsche Landesbausparkasse (LBS Nord).

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bau-Ingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Dortmund  ansehen
Bauingenieur (m/w/d)/Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen