Wichtiger Markt

Nutzfahrzeughersteller Terex Trucks setzt auf Wachstum in Deutschland

Motherwell/Schottland (ABZ). – Terex Trucks hat Deutschland als wichtigen Markt identifiziert, in dem in den nächsten Jahren hunderte Milliarden Euro für Infrastrukturprojekte aufgewendet werden sollen. Der Hersteller von knickgelenkten Dumpern ist in Deutschland mit drei Vertragshändlern vertreten, möchte sein Netz aber weiter ausbauen. Nicht zuletzt, nachdem hier vor kurzem der überarbeitete TA300 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

"Deutschland ist aus Herstellersicht der wichtigste Markt in Europa", so Paul Douglas, Managing Director von Terex Trucks. "Nachdem wir gerade unseren überarbeiteten knickgelenkten Dumper TA300 eingeführt haben, wünschen wir uns ein starkes Händlernetz in ganz Deutschland. Dank unseren drei deutschen Vertragshändlern Klarmann-Lembach, Fischer & Schweiger und Baumaschinen Rehnen ist die Marke Terex Trucks in Deutschland bereits gut bekannt. Wir wollen aber noch mehr Händler in Deutschland für uns gewinnen, insbesondere im Osten und Nordosten des Landes."

Terex Trucks bietet in Deutschland zwei knickgelenkte Dumper an: den TA300 und den TA400, den größten Dumper in seinem Sortiment. Diese Maschinen kommen in der Regel bei großen Bauprojekten sowie in Steinbrüchen und bei der Infrastrukturentwicklung zum Einsatz. "Sieht man sich die Zahlen an, bevorzugen deutsche Kunden den TA300, weil sie seine breiten Reifen, die mechanische Federung und die Ladeklappe mit obenliegendem Scharnier am Heck schätzen", erklärt Douglas. "Die Maschine ist praktisch wartungsfrei." Seit August 2018 konnten die deutschen Kunden eine überarbeitete Version des TA300 mit dem neuen, verbesserten Getriebe EP320 bestellen.

Das Produkt-Update des TA300 sorgt für 5 % mehr Kraftstoffeffizienz sowie höhere Leistung, Produktivität und Fahrerkomfort. Das verbesserte Getriebe hat zwei zusätzliche Vorwärtsgänge (insgesamt acht) sowie vier Rückwärtsgänge. Das sorgt für sanfteres Schalten und damit höheren Bedienerkomfort. Der knickgelenkte Dumper ist jetzt außerdem mit einem Long-Life-Getriebeöl ausgestattet, das die Ölwechselintervalle von 1000 auf 4000 Std. verlängert. Außerdem wurde die Maximalgeschwindigkeit des TA300 von 50 km/h (31 mph) auf 55 km/h (34 mph) erhöht. Das bedeutet für die Kunden kürzere Taktzeiten, geringere Betriebskosten pro Tonne und eine Mi-nimierung des Kraftstoffverbrauchs. "Diese Produktverbesserung ist eine spannende Innovation für Terex Trucks, unsere Händler und nicht zuletzt für unsere Kunden, die dadurch Kraftstoff, Zeit und Geld sparen", so Douglas. "Wir sind sicher, dass der neue, verbesserte TA300 auf dem deutschen Markt großen Anklang finden wird."

"Angesichts des in Deutschland vorherrschenden Mietmarktes müssen die Maschinen von Terex Trucks besonders robust und langlebig sein, um die Stillstandszeiten für die Kunden zu minimieren", erklärt Douglas. Der in Motherwell gebaute TA400 ist noch größer als der TA300 und kann 38 t (41,9 t) Material befördern. Er hat eine Kapazität von 23,3 m³ (30,3 yd³) (gehäuft) und einen Scania DC13-Motor. Sein Getriebe ist ein Allison HD4560 mit Hochleistungs-Getriebeöl, das Serviceintervalle bis 6000 Std. ermöglicht. Der TA400 hat eine besonders gute Bodenhaftung und ein gutes Leistungsgewicht, damit er Material bei allen Betriebsbedingungen möglichst schnell befördern kann. Dadurch erzielen die Kunden maximale Produktivität bei minimalen Kosten.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen