Zerstörungsfreie Inspektion

App für Bauunternehmer zeigt versteckte Kosten auf

Montreal/Kanada (ABZ). – Bei der Renovierung oder Restaurierung älterer Immobilien können durch versteckte strukturelle Mängel, Wasserschäden, Wärmeverluste oder veraltete Heizungsanlagen erhebliche und teure Probleme entstehen, die ein Bauprojekt um Monate zurückwerfen.
Kostenvoranschläge Bau digital
Durch die Integration der branchenführenden Thermografie von Flir können Bauunternehmer mit magicplan wichtige Informationen zu Energieverlusten und Schäden in ihre Berichterstattung und Planung aufnehmen. Foto: magicplan

Das Gleiche gilt für Immobiliengutachten oder Versicherungsfälle, bei denen übersehene Mängel an einem Objekt später große Probleme verursachen können. Bei der Feststellung von Schäden an Immobilien besteht seit jeher die Gefahr, dass die Bausubstanz durch invasive Prüfungen zur Ermittlung des gesamten Schadensausmaßes weiter beeinträchtigt wird. Das kann kostspielig und zeitaufwändig sein und bestehende Probleme manchmal sogar verschlimmern.

Nach eigenen Angaben ändert magicplan all das. Diese Anwendung wurde für Fachkräfte aus den Bereichen Renovierung, Restaurierung, Inspektion und Schadensregulierung entwickelt und macht laut magicplan invasive manuelle Immobilieninspektionen überflüssig. Sie soll die Erstellung von Grundrissen erleichtern, die Berichterstattung vereinfachen und Kostenvoranschläge auf Knopfdruck erstellen. Durch die letzten Updates mit neuen Funktionen kann magicplan nun auch akute Energieverluste sowie Schäden unter der Oberfläche in Echtzeit anzeigen und so Gefahren aufdecken, die bei einer Sichtprüfung sonst übersehen werden könnten.

Integration von Thermografie

Durch die Integration der branchenführenden Thermografie von Flir können Bauunternehmer mit magicplan nun wichtige Informationen zu Energieverlusten und Schäden in ihre Berichterstattung und Planung aufnehmen. Beim Aufspüren ineffizienter Wärmedämmung oder bei der Ermittlung von Wasserschäden arbeitet magicplan mit der FLIR ONE Edge Pro, um von extremer Hitze bis hin zu weitreichenden kalten Stellen alles aufzuzeigen, was auf problematische Schäden hinweisen könnte.

Die Einsatzmöglichkeiten sind nur durch den Umfang des Projekts begrenzt, für das magicplan eingesetzt wird. Durch die Kombination aus der umfangreichen Bibliothek der App mit speziell für Bauunternehmer entwickelten Funktionen und der FLIR ONE Edge Pro erhalten Benutzer eine professionelle Wärmebildkamera, die Wärme bis zu 400 °C mit einer thermischen Empfindlichkeit von 70 mK erkennen kann. Jetzt können Prüfer mehr erkennen, als auf den ersten Blick sichtbar ist, und die Inspektion mit wichtigen Daten aufwerten, um ihren Plan, den Zeitrahmen und die geschätzten Kosten zu optimieren.

Einblicke in Echtzeit

Ganz gleich, ob es um die Inspektion mechanischer Systeme, die Untersuchung von Wasserverlusten oder die Überprüfung der Leistung einer elektrischen Schalttafel geht, Bauunternehmer können in Echtzeit Einblicke liefern, ohne dass sie sich durch physische Hindernisse bohren müssen. Die Software ermöglicht die sofortige Erstellung von Grundrissen, sowohl manuell als auch durch schnelles Scannen des Raums mit der Smartphone-Kamera, und ist für 100 %ig genaue Messungen mit Lasermessgeräten mit Bluetooth-Technologie kompatibel. Mit ihrer Hilfe können Projekte in 2D und 3D erstellt werden und Bauunternehmer haben die Möglichkeit, Interessenten an Ort und Stelle ein Angebot zu unterbreiten. Diese jüngste Zusammenarbeit mit Teledyne FLIR bedeutet, dass von den kleinsten Messungen bis hin zum weitreichendsten "unsichtbaren" Schaden alles deutlich angezeigt wird.

Nach der Erstellung eines Grundrisses mit magicplan können Benutzer ihre Fotos nicht nur zu einem einzelnen Projekt hinzufügen, sondern sogar über ihre Platzierung, Einordnung und Ausrichtung entscheiden. Angenommen, ein Bauunternehmer hat den Verdacht, dass eine Immobilie einen Wasserschaden hat – sei es aufgrund einer Sichtprüfung oder weil ein Raum sich bei einer Begehung kälter als gewöhnlich anfühlt. Mit der FLIR ONE Edge Pro in Verbindung mit magicplan kann er ganz einfach den Raum scannen und Bereiche fotografieren, die oberflächliche oder tieferliegende Anomalien aufweisen. Sobald das Problem erkannt wurde, kann es an einer bestimmten Stelle des Grundrisses eingezeichnet werden, sodass alle am Projekt Beteiligten nicht nur über das Problem, sondern auch über seine genaue Position und den Schweregrad informiert sind. Von einem defekten Thermostat, der sich auf die Heizungsanlage auswirkt, über unsichtbare Zugluft durch defekte Fensterdichtungen bis hin zu aufsteigender Feuchtigkeit und selbst kleinsten Schwankungen bei der Dämmstoffdichte können Bauherren jetzt über das sichtbare Spektrum hinaus blicken und ihre Schätzungen mithilfe aktiver Thermografie in Echtzeit anpassen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Techniker*in Tiefbau Team Tiefbau/Fachdienst..., Elmshorn  ansehen
Architekt / Bauingenieur (d/m/w) im Bereich..., Buxtehude  ansehen
Bauleiter (m/w/d) für Abbruch- und Erdarbeiten, Haltern am See  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen