Streit um privaten A 7-Ausbau

Hannover (dpa). – Um den Ausbau der Autobahn 7 zwischen Göttingen und Bockenem durch ein Privatunternehmen gibt es Streitigkeiten. Wie aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage des Linken-Bundestagsabgeordneten Victor Perli hervorgeht, läuft seit September ein Schlichtungsverfahren zu dem Projekt. Das Verkehrsministerium in Hannover erklärte auf Anfrage, dabei gehe es um "Fragen der Vergütung von Mehrleistungen, Kostensteigerungen und Bauzeitverlängerung". Zuvor hatte der NDR über den Streit berichtet. Demnach werde der sechsspurige Ausbau der A 7 deutlich teurer als ursprünglich geplant. Linken-Politiker Perli sagte, die Schlichtung zeige die Tücken öffentlich-privater Partnerschaften. "Mit der Privatisierung der Autobahn muss endlich Schluss sein, sie gehört in öffentliche Hand", forderte er.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Walzenfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Bauleiter/Bauleiterin Straßen- und Tiefbau, Kassel  ansehen
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen