Start-ups sollen Baubranche modernisieren

Digitalisierungsdilemma in der Bauwirtschaft

Berlin (ABZ). – Der Bundesverband Digitales Bauwesen und der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) haben für die Zeit vom 13. bis zum 17. Dezember 2021 die Digitale Bauwoche geplant. Thema des Online-Pitch-Events ist laut den Veranstaltern das Digitalisierungsdilemma der Bauwirtschaft. Mehr als 50 Start-ups mit digitalem Hintergrund sollen in fünfminütigen Videos ihre Lösungen für die Branche präsentieren. Viele Handwerksbetriebe und Bauunternehmen seien zwar bereit zu digitalisieren, aus eigener Kraft jedoch nicht in der Lage dazu. Grund dafür sind den Verbänden zufolge meist mangelndes Know-how und fehlende Zeit.Die sogenannten ConTech-Start-ups können laut Verbänden mit traditionellen Bauunternehmen eine symbiotische Einheit herstellen. Sie würden Prozesse optimieren und die tägliche Arbeit unterstützen sowie neue branchenferne Blickwinkel liefern. Auch wenn es noch immer Vorbehalte bezüglich Leistung und Nutzen von Start-ups gibt, existieren bereits zahlreiche positive Beispiele, versprechen die Veranstalter und freuen sich auf ein Event mit neuen, frischen Ideen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technische Leitung (w/m/d) , Mönchengladbach  ansehen
Bau- und Projektleitung Fachbereich Grünflächen..., Berlin  ansehen
Leitung (d/m/w) der Fachgruppe Straßen und..., Buxtehude  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen