Absetzbare Kontergewichte

Baumaschinen zukünftig einfacher transportieren

Wolfach (ABZ). – Was für die Arbeit auf vielen Baustellen notwendig ist, kann für den Transport ein Hindernis sein: Maschinen mit extremer Breite oder hohem Gewicht. Für Unternehmen, die ihre Maschinen von Baustelle zu Baustelle transportieren (lassen) müssen, beginnt dann ein Hürdenlauf mit den gesetzlichen Vorgaben und dem Zeitdruck durch die Auftraggeber. Dabei muss sowohl der Tieflader/das Tiefbett für die Größe und das Gewicht der Maschine ausgelegt sein. Zudem muss auch die Transportroute nach Breiten- oder Gewichtsbeschränkungen beispielsweise auf Brücken gewählt werden, was nicht selten zu großen Umwegen führt und den Unternehmen zusätzliche Kosten aufdrängt. Gut, wenn es auch in solchen Fällen Alternativen gibt. Wie beispielweise bei diesem Liebherr R945 mit absetzbarem Kontergewicht. Per Knopfdruck können hier 9,7 t abgesetzt und separat transportiert werden. Denn ein paar Tonnen mehr oder weniger sind manchmal ausschlaggebend, um nicht für jeden Transport eine Einzelgenehmigung beantragen zu müssen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in für den Garten- und Landschaftsbau /..., Berlin  ansehen
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen