All-Terrain-Kran bei Großeinsatz mit Allison-Getriebe ausgestattet

Infrastrukturprojekt in Wüste Gobi

Peking/China (ABZ). – Allison Transmission teilte kürzlich mit, dass der All-Terrain-Kran des Typs SAC600E von Sany Heavy Industries (Sany) – ausgestattet mit einem Allison-"4500 Specialty SeriesTM (SP) Vollautomatikgetriebe" – den Zuschlag für ein Infrastrukturprojekt eines Kraftwerkskunden in der Wüste Gobi erhalten hat. Ausschlaggebend dafür seien die Mobilität des Fahrzeugs, die erhöhte Effizienz und der verbesserte Fahrkomfort gewesen heißt es seitens der Verantwortlichen.
Allison Transmission Krane und Seilmaschinen
Die Firma Ningxia setzt für die Errichtung von Strommasten in der Wüste Gobi einen Sany-All-Terrain-Kran des Typs SAC600E ein, der mit einem Allison-"4500 Specialty Series Vollautomatikgetriebe" ausgestattet ist. Foto: Allison Transmission

Die Innere Mongolei ist eine der windreichsten Regionen Chinas und die Mehrzahl der dortigen Kraftwerksprojekte befindet sich in der Wüste Gobi. Vor Kurzem war die Firma Ningxia San He Cheng Lifting Transport Co., Ltd. (Ningxia) am Bau eines netzfreundlichen Ökokraftwerks der neuen Generation der Three Gorges Group in Wulanchabu beteiligt. Im Oktober 2021 hatte das Unternehmen den neuen All-Terrain-Kran der Bezeichnung SAC600E angeschafft. Vor Ort wird dieser zur Errichtung von Strommasten eingesetzt.

"Wir müssen hauptsächlich in die Berge und in die Wüste Gobi fahren, um dort Strommasten zu errichten", erklärt Qu Kai, stellvertretender Geschäftsführer bei Ningxia. "Der SAC600E ist von den All-Terrain-Kranen in China derzeit das Fahrzeug mit der niedrigsten Tonnage. Egal, ob er die Wüste durchquert oder einen Hügel erklimmt, er kommt immer problemlos und zügig voran. Er ist unser Superkran für effiziente Einsätze in schwierigem Gelände."

Der SAC600E ist ein geländegängiger 6x6-Kran, der vom Schwermaschinenspezialisten Sany hergestellt wird. Aufgrund der hohen Leistung unter schwierigsten Bedingungen und bei herausfordernden Arbeitszyklen habe die Maschine weltweit einen guten Ruf. Für den Antrieb sorgt ein wassergekühltes Sechs-Zylinder-starkes System von Mercedes-Benz, genauer ein OM470LA-Offroad-Dieselmotor mit 280 kW und einem maximalen Drehmoment von 1900

Nm. Das vollautomatische Allison-4500-SP-Sechs-Gang-Getriebe mit Drehmomentwandler und Planetengetrieben sorgt laut Aussage des Herstellers für ruckfreies Anfahren, sanfte Schaltvorgänge und geringe Wartungskosten.

Der Kran trägt maximal 60 t und wartet mit einer maximale Auslegerlänge von 50 m auf. Die Höchstgeschwindigkeit der Maschine beträgt 80 km/h bei einer maximalen Steigfähigkeit von 67 %. Allison-Getriebe aus der Specialty-Serie bieten einen erweiterten Drehmomentbereich und ermöglichen ein höheres zulässiges Gesamtgewicht für anspruchsvollere Arbeitszyklen und härtere Bedingungen.

Der patentierte hydraulische Drehmomentwandler vervielfacht das Drehmoment beim Start nahtlos, teilt Allison mit. In Verbindung mit der "Continuous Power Technology" und einer innovativen elektronischen Steuerungen gewährleiste er eine ununterbrochene Kraftübertragung beim Gangwechsel und sorgt für optimales Fahrverhalten, Zuverlässigkeit und Kontrolle – auch dann, wenn das schwer beladene Fahrzeug Diese Fahrzeuge sind speziell für den Transport von Kransystemen zu Baustellen in jedem Gelände ausgelegt.

Die Getriebe von Allison zeichnen sich nach Aussage der Verantwortlichen durch unübertroffene Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus und tragen gleichzeitig zum Schutz des Antriebsstrangs und des Bremssystems der Fahrzeuge bei. Derartige vollautomatische Antriebslösungen sorgen für weniger Ausfallzeiten und steigern die Produktivität.

Darüber hinaus verfügt der Kran über weitere Funktionen zur Verbesserung der Mobilität und des Fahrkomforts, erläutert das herstellende Unternehmen. Dazu gehören unter anderem Kessler-Achsen mit hydropneumatischer Federung, 525er-Michelin-Reifen, ein L-Fahrerhaus mit Doppelsitzen und ausklappbarem Schlafplatz sowie eine Funkfernsteuerung für alle Kranbewegungen. "Es fühlt sich nicht so an, als würde ich einen schweren Kran in der Wüste steuern. Vielmehr kommt es mir so vor, als würde ich einen Luxuswagen fahren", resümiert Qu Kai. Allison Transmission ist laut eigener Aussage ein führender Anbieter von elektrifizierten Antriebssystemen, die die Arbeits- und Umweltbedingungen im Alltag verbessern.

Die Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, unter anderem in On-Highway-Lkw, Bussen, Wohnmobilen, Off-Highway-Fahrzeugen (Energie, Bergbau und Bauwesen) sowie in Militärfahrzeugen.

Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Indianapolis/Indiana/USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Firmenzentralen in den Niederlanden, China und Brasilien, über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie über globale Entwicklungseinrichtungen - darunter auch Entwicklungszentren für den Bereich Elektrifizierung - in Indianapolis/Indiana, Auburn Hills/Michigan und London.

Allison ist rund um den Globus mit etwa 1400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten und bietet seinen Kunden laut eigener Aussage stets beste Lösungen.

Das Modell SAC600E wartet in China mit niedrigster Tonnage unter den All-Terrain-Kranen am Markt auf. Hohe Effizienz und Fahrerkomfort haben auf ganzer Linie überzeugt.

 

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Krane und Seilmaschinen bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Allison Transmission bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen