Alle aus einem Stall

Fuhrpark ist auf Transport von Fenstern spezialisiert

Triptis/Elchingen (ABZ). – Der Fuhrpark des Fenster- und Türen-Herstellers Gugelfuss besteht vollständig aus Fliegl-Fahrzeugen. Firmenchef Martin Gugelfuss ist neben der Qualität auch von der Flexibilität überzeugt.
Fliegl Nutzfahrzeuge
Der Lang-Lkw wird hauptsächlich im Nachtsprung zwischen zwei Gugelfuss-Werken eingesetzt, die 400 km voneinander entfernt liegen. Foto: Fliegl

Es gibt nicht viele Speditionen, die sich auf Fenster- und Glastransporte spezialisiert haben. Deshalb betreibt die Gugelfuss GmbH in Elchingen einen eigenen Lkw-Fuhrpark, um eine optimale Auslieferung ihrer Produkte sicherzustellen. Das Familienunternehmen liefert seine Fenster, Türen und Fassaden hauptsächlich in Süddeutschland aus, gelegentlich auch ins Elsass oder nach Luxemburg. Geschäftsführer Martin Gugelfuss bestellte nun bei Fliegl einen neuen Gliederzug, bestehend aus einem Schiebegardinen-Aufbau für den Motorwagen sowie dem Zweiachs-Drehschemel-Anhänger vom Typ ZPS 180. "Eigentlich war das Fahrzeug als Ersatzbeschaffung geplant, aber wir haben derzeit so viele Aufträge, dass wir den anderen Zug noch einige Monate parallel fahren", berichtet Gugelfuss.

Das Fahrzeug von Fliegl punkte durch seine Flexibilität, so der Chef: "Bei anderen Herstellern müsste ein nagelneues Fahrzeug gleich wieder in die Werkstatt, um die Schienen in den Boden einzulassen. Bei Fliegl bekommen wir das gleich ab Werk." Gemeint sind die C-Glas-Schienen, in denen die Mehrweggestelle für den Fenstertransport befestigt werden und die die Fahrzeuge so besonders machen.

Jeweils acht Schienen sind in den 30 mm starken Ladeboden im Aufbau und Anhänger eingelassen. Für den sicheren Transport der sensiblen Fracht sorgen noch weitere Ladungssicherungsmöglichkeiten: Im leicht schrägen Außenrahmen mit Load-Lock-Profi lassen sich Spanngurte einhängen, zusätzlich sind im Außenrahmen acht Paar Zurrösen mit je 2,5 t Tragkraft eingelassen.

Sowohl am Motorwagen als auch am Anhänger verbaut Fliegl seine bewährte und robuste Spring-Curtain-Plane mit hochfesten eingelassenen Federstahlstreifen sowie eingeschweißten Horizontal- und Vertikalgurten. "So können wir auf die Einstecklatten verzichten, was viel Zeit beim Be- und Entladen spart", sagt Gugelfuss. Das Schiebeverdeck lässt sich von hinten nach vorn verschieben, und das Ecolift-Hubdach lässt sich dank Gasdruckdämpferunterstützung spielend leicht um 380 mm anheben – das ermögliche ein schnelle und sichere Beladung mit dem Gabelstapler. Der befinde sich ohnehin immer an Bord. Er parkt am Heck in den 1 m langen Gabeltaschen und kann bis zu 1,8 t wiegen, das Kontergewicht ist in die Stirnwand eingelassen.

Als Motorwagen dient ein Mercedes-Benz Actros der neuesten Generation, dessen Mirrorcams und digitale Innenspiegel ein besonderes Feature bieten: "Wir können dort auch das Bild der Rückfahrkamera einspeisen und direkt im Cockpit anzeigen lassen", erklärt Martin Gugelfuss.

Den Mehrwert der Rückfahrkamera erkannten die Gugelfuss-Fahrer schon 2019, als sie einen Langzug in Betrieb genommen haben, der mit Kamera ausgestattet ist. Dank Rückfahrkamera-System werden Rangierschäden nun vermieden, bei Dunkelheit sorgen zwei zusätzliche LED-Scheinwerfer am Heck für das nötige Licht.

Der Lang-Lkw wird nun hauptsächlich im Nachtsprung zwischen zwei Gugelfuss-Werken eingesetzt, die 400 km voneinander entfernt liegen. Im Schnitt kommen so pro Jahr rund 80.000 "eingesparte" Kilometer zusammen. Fast alle der elf Lkw-Züge im Fuhrpark sind gekauft, da das Unternehmen sie wegen der speziellen Ausstattung länger betreibt als beim Leasing üblich. Aufgrund der Fliegl-Qualität stehe dem nichts im Wege, so das Unternehmen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen