Autorisierter Händler

Workplatform nimmt seine 10.000ste Genie-Maschine in Empfang

Derbyshire, England (ABZ). – Der seit fast 14 Jahren tätige Genie Händler Workplatform Ltd feierte Anfang dieses Jahres einen echten Meilenstein: Eine GS-1932 E-Drive Scherenarbeitsbühne wurde seine 10.000ste gekaufte Genie Maschine.
Genie Scherenbühnen Arbeitsbühnen und Aufzüge
Das Team von Workplatform. Foto: Genie

Diesen Rekordwert hat Workplatform zwölf Jahre nach Ernennung zum autorisierten Genie Händler erreicht. Die Kooperation des britischen Unternehmens mit Genie begann 2010, zunächst nur für den Vertrieb von Material- und Personenliften, bevor Workplatform einige Jahre später das vollständige Genie Programm in sein Portfolio aufnahm.

"Dieses 10.000ste Genie Gerät ist auch eines unserer meistverkauften Produkte, das war kaum anders zu erwarten. Neben den SLA-Materialliften gehört die GS-1932 zu unseren beliebtesten Modellen", stellt Workplatform-Eigner Jonathan Hull fest. "Wir haben uns für die Kooperation mit Genie entschieden, weil die Marke Genie weltweit für eine umfangreiche Modellpalette, eine gute Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Benutzerfreundlichkeit sowie die niedrigsten Gesamtbetriebskosten steht. Durch die Konzentration unseres Geschäfts auf eine Marke können wir unseren Kunden genau den Service und die Unterstützung bieten, die er benötigt."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieur (m/w/d)/Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Genie Scherenbühnen Arbeitsbühnen und Aufzüge
Workplatform-Eigner Jonathan Hull. Foto: Genie

Die 10.000ste Arbeitsbühne von Workplatform musste nicht lange auf einen Käufer warten. Sie ging bereits an Manton Forklifts, ein noch recht junges Unternehmen der Höhenzugangstechnik.

Laut Ryan Izzard, Fuhrparkleiter bei Manton Forklifts, beruhte die Entscheidung für genau dieses Genie Arbeitsbühnenmodell auf dem guten Ruf der Marke und der ausdrücklichen Empfehlung von Workplatform: "Nachdem Manton Forklifts beschlossen hatte, eine Flotte für die Höhenzugangstechnik anzuschaffen, haben wir uns bei verschiedenen Herstellern umgesehen. Für uns stach Genie als ideale Lösung für unsere Mietflotte heraus, weil die Maschinen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und durch einen zuverlässigen Kundenservice unterstützt werden. Die Kollegen von Workplatform empfahlen uns die E-Drive-Modelle. Und angesichts des kleineren Hydrauliksystems und somit minimierten Risikos eines Hydraulikdefekts erwiesen sich diese Maschinen als die beste Wahl für unsere Mietflotte."

Die Genie GS-1932-Elektro-Scherenarbeitsbühnen überzeugen laut Genie durch ihren leisen Elektroantrieb für Innen- und Außeneinsätze auf festen, ebenen Oberflächen bei beengten Platzverhältnissen. Ihre Beliebtheit verdanke die Maschine ihrem Vorderradantrieb, einem inneren Wenderadius von Null, einem passenden Arbeitsbereich auf der Plattform inklusive 91-Zentimeter-Plattformausschub, ausschwenkbaren Komponententrägern für einen einfachen Wartungszugang sowie der Möglichkeit, problemlos durch Einzel- oder Doppeltüren in Standardgröße zu fahren. Die GS-1932 ist wahlweise mit Hydraulik- oder Elektro-Fahrantrieb erhältlich.

"Wir haben eine ganze Reihe neuer spannender Genie-Produkte auf den Markt gebracht, die bei unseren Kunden sehr gut ankommen. Das gilt auch und im Besonderen für das Genie Modell Z-45 FE ", so Jonathan Hull weiter. "Diese Maschine sieht fantastisch aus, ihre Leistung wird ihrer Erscheinung mehr als gerecht – und sie arbeitet umweltfreundlich und kostengünstig."

Die im Februar 2020 eingeführte Genie Z-45 FE Gelenkteleskoparbeitsbühne ist ein extrem beliebtes Modell aus der kompromisslos leistungsfähigen Hybrid-Produktreihe von Genie. Die Genie FE-Hybridtechnologie liefert die Geländegängigkeit einer dieselbetriebenen Arbeitsbühne, ergänzt um die Flexibilität, im reinen Elektromodus für geräuscharme und emissionsfreie Produktivität oder im Hybridmodus zu arbeiten. Im reinen Elektromodus kommen FE-Maschinen nach Aussage des Herstellers einen ganzen Arbeitstag lang mit einer einzigen Batterieladung aus. Im Hybridmodus reicht eine einzige Tankfüllung sogar für eine ganze Woche, denn ein intelligentes Steuerungssystem lädt die Batterien im Dieselmodus auf, sodass unproduktive Stillstände beim Auftanken der Vergangenheit angehören.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen