Bauanhänger

Maschinen fahren über stabile Rampen

Nutzfahrzeuge
Die Baumaschinen fahren in einem flachen Auffahrwinkel über stabile und haltbare Rampen sicher auf die Ladefläche. Foto: Humbaur

Gersthofen (ABZ). – Die schaffen richtig was weg: die starken Bauanhänger von Humbaur, die auf dem Freigelände der NordBau 2018 in Neumünster (Stand F-Süd-S643, Heider Straße) zu sehen sind. Die HTK-Dreiseitenkipper, die Tandem Hochlader der HBT und HBTZ-Reihe, die HS-Baumaschinentransporter oder der Satteltieflader HTS machen Bau-Profis die Arbeit einfacher. Schon beim Einrichten einer Baustelle gibt es jede Menge zu tun. Gut, wenn man dann verlässliche Partner zur Seite hat, wie die HS-Baumaschinentransporter von Humbaur. Die Tandem Tieflader sind leicht, damit sie mehr schweres Gerät transportieren können. Das Unternehmen hat sie optimal gegen Rost geschützt, damit sie lange halten. Die Baumaschinen fahren in einem flachen Auffahrwinkel über stabile und haltbare Rampen sicher auf die Ladefläche. Außerdem können die HS-Baumaschinentransporter an unterschiedliche Kupplungshöhen angepasst werden – je nach eingesetztem Zugfahrzeug. Der Bodenbelag besteht aus 40 mm dicken Weichholzbohlen und ist dadurch stabil und wartungsfreundlich. Fünf Paar Zurrpunkte mit 2 t Zugkraft sind im Außenrahmen angebracht, zwei Paar Zurrpunkte mit 3 t Zugkraft versenkt im Brückenboden.

Wenn man in unwegsamem Gelände unterwegs ist, braucht man einen Maschinentransporter, der ungewöhnliche Transportmöglichkeiten bietet. Auf den Tandem-Tieflader HBT 10 62 24 BS kann man Maschinen über klappbare und seitlich verschiebbare Rampen fahren. Sein spezielles, parabelgefedertes Fahrwerk mit Lastausgleich sorgt für sicheres Beladen und Fahren, auch auf schlechtem Untergrund. Die im Brückenboden versenkten Zurrpunkte weisen eine Zugkraft von 6 t auf, die Zurrpunkte im Außenrahmen 2 t.

Als vielseitiger Satteltieflader zeigt der Humbaur HTS auf der NordBau, was ihm alles aufgeladen werden kann: Während der Ausstellung schultert er den Dreiseitenkipper HTK 19 t. Im täglichen Einsatz ist er sonst für den Transport der großen und schweren Baumaschinen zuständig. Der HTS ist in Verbindung mit optionalen Containerverriegelungen aber auch für den Transport von Containern geeignet.

Bei geringem Eigengewicht bietet der Anhänger aus geschweißtem Feinkornstahl vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Durch einen versetzbaren Königszapfen passt der Sattelauflieger auf Zugmaschinen mit zwei oder drei Achsen.

Als weitere Spezialisten für den Transport schwerer Baumaschinen zeigt Humbaur auf der NordBau außerdem die Drehschemel-Tieflader HTD 30 und HTD 40, denen ca. 23,6 t bzw. 31,7 t Last aufgeladen werden können. Mit einer niedrigen Ladehöhe von ca. 89 cm und einem Auffahrwinkel von ca. 10° können z. B. Raupenbagger problemlos auf die gerade Ladefläche gefahren werden. Dort ist aber auch für 10- oder 20"-ISO-Container Platz, die dank spezieller Twistlock-Verriegelungen auf den geraden HTD-Modellen sicher zu transportieren sind.

Die Humbaur HTK-Dreiseitenkipper sind in allen Größen zu haben. Auf der NordBau reicht die Bandbreite der ausgestellten Modelle vom Pkw-Dreiseitenkipper HTK 3000.31 bis zum großen HTK 19 t. Die HTK-Allrounder lassen sich alle Arten von Materialien von Holz bis Kies drauf packen. Aber auch palettierte Waren sind kein Problem. Der luftgefederte HTK 19 t ist z. B. so konstruiert, dass zwei Euronormpaletten problemlos nebeneinander geladen werden können. So steht einem sicheren Transport von Ziegelsteinen oder anderen palettierten Baumaterialien nichts mehr im Wege.

Massive, geschweißte und feuerverzinkte Rahmen sorgen für optimale Stabilität und Sicherheit. Die Brückenrahmen der Dreiseitenkipper sind mit Längs-, Quer- und Diagonalverstrebungen ausgestattet, die für optimale Stabilität auch bei Punktlasten sorgen. Serienmäßig sind die 11,9-t-Anhänger ausgestattet mit einer Druckluftbremse mit Löseventil, einer automatischen, lastabhängigen Bremse (ALB), einem automatischen Blockierverhinderer (ABV) und einem Bremssystem mit Spindelfeststellbremse.

Daneben ist viel praktisches Zubehör verfügbar, mit dem sich die Dreiseitenkipper optimal auf Ihre Anwendungen zurichten lassen. Humbaur-Fachberater stehen Interessenten bei der Planung zur Seite.

Auf der NordBau stehen zwar die großen Helfer für Bau-Profi im Fokus, doch Humbaur zeigt sich hier auch als universeller Spezialist für Anhänger und Fahrzeugaufbauten. Mit dem HA 13 25 13 Alu ist ein Pkw-Anhänger zu sehen, den auch der private Bauherr gerne nutzt.

Und auf dem Fahrgestell eines Fiat Ducato ist ein Trockenfrachtkoffer Humbaur FlexBox Dry zu sehen, der durch seine Innenmaße von 4,2 x 2,1 x 2,3 m prädestiniert ist für Möbeltransporte. Die Vorderwandverstärkung und zwei Reihen Schlitzankerschienen sorgen für Sicherheit beim Transport. Rd. 900 kg Nutzlast sind möglich.

Damit bietet Humbaur für jede Phase des Bauens – vom Einrichten der Baustelle bis zum Möbeltransport ins fertige Haus – die passende Transportlösung.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Service-Techniker / Mechatroniker (m/w/d) für..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen