Betontechnologie im Tunnelbau

Kompetenz unter Tage

Hameln (ABZ). – In der Bautechnik gehört der Tunnelbau zu den anspruchsvollsten Disziplinen. Eine große Rolle hierbei spielt die Betontechnologie. Das Tunnelteam der Ha-Be Betonchemie GmbH aus Hameln hat sich auf die komplexen Herausforderungen des internationalen Tunnel- und Untertagebaus spezialisiert.
Bauchemie
Derzeit betreut das Ha-Be-Tunnelteam 25 Tunnelprojekte, etwa die Hälfte davon befindet sich im Vorversuchsstadium. Foto: Ha-Be Betonchemie

2009 als eigenständiges Kompetenzteam der Ha-Be Betonchemie GmbH gegründet, besteht das Ha-Be-Tunnelteam aus Baustoffingenieuren, Betontechnologen und Anwendungstechnikern. "Das Ha-Be-Tunnelteam zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im konventionellen Tunnelbau und TBM-Vortriebsverfahren aus, kombiniert mit höchsten Qualitätsstandards in der Betontechnologie und einer kundenorientierten Philosophie", sagt Jürgen Ziegler. Er ist bei der Ha-Be für den Vertrieb von Produktsystemen für Großprojekte verantwortlich und Begründer des Ha-Be-Tunnel-Teams. "Die Betreuung eines Projektes beginnt mit umfassenden Vorversuchen, in denen wir ein optimales Zusatzmittelsystem für zementgebundene Baustoffe entwickeln und dieses zielgenau auf die jeweiligen Anforderungen abstimmen", erläutert er.

Die Anforderungen an Beton im Untertagebau sind hoch: Er muss hohen Brandschutz gewährleisten, dauerhaft dem Gebirgsdruck stand- und chemische Angriffe aushalten sowie wasserdicht sein. Je nach Bauweise kommen weitere Eigenschaften hinzu, die notwendig sind.

"Wir bieten ein differenziertes Produktsystem für die Tunnelbauweise im konventionellen Vortrieb und TBM-Verfahren an", informiert Marcel Paulitsch, technischer Leiter des Ha-Be-Tunnelteams. "Unsere Zusatzmittel optimieren Spritzbeton, Innenschalbeton und Beton für Tübbinge. Außerdem bieten wir Lösungen für Ringspaltmörtel und Bodenkonditionierung an. Zu den Produkten gehören Fließmittel, Beschleuniger, Bentonite, Viskositätsmodifizierer, Schaumbilder, Mikrosilica, Trennmittel, Polymere und Fasern sowie Nachbehandlungsmittel und Betonschutzprodukte."

Auf die Vorversuche im Labor folgten Baustellenversuche vor Ort unter realen Bedingungen, etwa Vergleichsprüfungen für Spritzbeton. Hier testete das Ha-Be-Tunnelteam noch einmal die Systemlösungen für die jeweiligen Einzelanwendungen, bevor das eigentliche Projekt starte, so das Unternehmen. "Neben der Entwicklung von betontechnologischen Lösungen betreuen wir unsere Kunden über den gesamten Projektzeitraum, begleiten die Bauphase vor Ort und stehen auch sonst jederzeit zur Verfügung", ergänzt Ziegler.

Derzeit betreut das Ha-Be-Tunnel-Team 25 Tunnelprojekte, etwa die Hälfte davon befindet sich im Vorversuchsstadium. Zu den bereits erfolgreich abgeschlossenen Projekten gehören namhafte nationale und internationale Tunnelbauten wie der Dubai-Storm-Water-Tunnel in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die Ismailia- und Port Said-Tunnel unterhalb des Suez-Kanals in Ägypten, der Crossrail-Tunnel in England oder die Gold Line Doha Metro in Qatar.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Bauleiter (m/w/d) im Bereich Garten- und..., München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen