Clark S-Series

Für den IFOY Award 2019 nominiert

Clark Gabelstapler
Der verbrennungsmotorischeGegengewichtsstapler S25 der Clark S-Series konnte sich in der Kategorie„Counter Balanced Truck“ für das Finale des IFOY Awards 2019 qualifizieren. Abb.: Clark Europe

Duisburg (ABZ). – Die Finalisten für den diesjährigen IFOY Award (International Intralogistics and Forklift Truck of the Year) stehen fest. Unter ihnen ist auch Clark Europe mit einem Stapler der S-Series. Der verbrennungsmotorische Gegengewichtsstapler S25 konnte sich in der Kategorie „Counter Balanced Truck“ für das Finale qualifizieren. Vergeben werden die begehrten Trophäen am 26. April 2019 in der Hofburg in Wien.

Die S-Series besteht aus den Diesel- und Treibgasstaplern S20-35 mit Superelastik- oder Luftbereifung und aus den Treibgasstaplern S20C-32C mit Bandagenbereifung. Die Fahrzeuge sind mit Tragfähigkeiten von 2 bis 3,5 t erhältlich und überall dort die erste Wahl, wo eine hohe Umschlagleistung und Verfügbarkeit entscheidend ist – wie bspw. beim harten Mehrschichteinsatz in Industrie, Handel und Distribution.

Bei der Clark S-Series kommen neben bewährten Systemkomponenten erstmals aktive Sicherheitssysteme sowie ein neues smartes Informationssystem zum Einsatz. Zudem wurde der Fahrerarbeitsplatz komplett überarbeitet. Betreiber profitieren laut Hersteller bei der Baureihe von robusten Fahrzeugen, die einen zuverlässigen und sicheren Betrieb auch unter härtesten Einsatzbedingungen bei geringen Total Cost of Ownership (TCO) garantieren. Die Fahrer können sich über einen deutlich höheren Komfort freuen, der ein ermüdungsfreies Arbeiten über die gesamte Schicht sicherstellt. Damit will Clark die Sicherheit und Effizienz beim Staplereinsatz steigern und gleichzeitig die Kosten für den Materialumschlag senken und dies bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei dem für den IFOY Award nominierten Fahrzeug handelt es sich um den Gasstapler S25 aus der S-Series 20-35 mit einer Tragfähigkeit von 2,5 t.

Bei den internationalen IFOY Test Days Anfang März auf dem Messegelände in Hannover durchlaufen die Finalisten und so auch der Clark Stapler das IFOY Audit. Im IFOY Test messen Fachleute in einem standardisierten Verfahren die Kennzahlen der Finalisten. Im IFOY Innovation Check beurteilen renommierte Wissenschaftler den Innovationswert der nominierten Produkte und Lösungen. Durchgeführt wird dieser von Spezialisten des Dortmunder Fraunhofer-Institutes für Materialfluss und Logistik (IML), des Lehrstuhls für Technische Logistik an der Universität Dresden, dem Lehrstuhl für Fördertechnik, Materialfluss und Logistik (fml) an der TU München sowie des Lehrstuhls für Maschinenelemente und Technische Logistik der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg.

Zudem prüfen bei den IFOY Test Days Juroren aus ganz Europa, Australien, Brasilien Russland und den USA die nominierten Geräte auf Herz und Nieren. Bewertet werden unter anderem Innovationswert, Technik, Design, Ergonomie und Handling, Sicherheit, Marktfähigkeit und Kundennutzen sowie Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Die Jury besteht aus 29 renommierten Fachjournalisten führender Logistikmedien aus 19 Ländern.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen