Digitalisierung

Innovative Methoden und intelligente Tools

Bau digital
Der Messestand von BRZ befindet sich in Halle C3, Nummer 311. Abb.: BRZ

Nürnberg (ABZ). – Der BRZ-Messestand (Halle C3, Nummer 311) auf der Bau 2017 steht ganz im Zeichen der "Digitalisierung", da die damit einhergehenden Möglichkeiten Effizienzsteigerungen in den Fertigungs- und Managementprozessen ermöglichen. Auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme zeigt BRZ innovative Methoden und intelligente Tools, mit denen Bauunternehmer schon heute ihre Bauprojekte sicherer steuern, Fehler in jeder Projektphase vermeiden, in relevantem Umfang Kosten sparen und ihre Prozesse schlank gestalten können. Und dabei ist BIM nur ein Aspekt. Aktuelle und valide Informationen aus allen relevanten Projekt- und Unternehmensdaten verknüpft das BRZ-Dashboard intelligent und dynamisch. Bauunternehmer erhalten aussagekräftige Entscheidungsgrundlagen: bedarfsgerecht, interaktiv und mobil. Vielfältige dynamische Auswertungen aus unterschiedlichsten Blickwinkeln ermöglichen eine neue Qualität des Überblicks, von der einzelnen Baustelle bis hin zum gesamten Unternehmen.

BIM – kurz für Building Information Modeling – gilt als wichtiger Impulsgeber für die Digitalisierung. BRZ bietet ein ganzheitliches Lösungsangebot für effiziente Arbeitsprozesse im modellbasierten Arbeiten sowohl für den Hochbau als auch für den Tiefbau an und versucht damit mehr Planungssicherheit, weniger Zeitaufwand in der Angebotsphase, genau Mengen- und Kostenermittlungen, optimale Projektsteuerung und eine reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligten zu gewährleisten.

Im Mittelpunkt stehen dabei BIM4You, die BRZ-Lösung für die durchgängige Planung und Steuerung von Bauwerken in 5D sowie BRZ.BIM-Tiefbau, die BRZ-Lösung speziell für die Anforderungen im Straßen- und Tiefbau. Sie löst ein zentrales Problem des Tiefbaus: Das der mehrfachen Mengenermittlung. Denn durch eine einheitliche, kontinuierlich aktualisierte Datenbasis in einem digitalen Modell werden Kostenermittlung, Angebotserstellung und Baufortschritt bis zur Abrechnung durchgängig und nachvollziehbar umgesetzt und dokumentiert. Ebenfalls auf der Bau vorgestellt wird die modellbasierte Qualitätsprüfung von Bauwerken mit BRZ.desite MD.

Der Erfolg von Bauprojekten wird maßgeblich durch kurze Planungs- und Bauzeiten beeinflusst. Erfolgreiches Arbeiten ist gleichzusetzen mit effizientem Arbeiten. Mit BRZ.Projekt.Connect dem Multi-Projektraum von BRZ, arbeiten alle Projektbeteiligten zeitnah mit den relevanten und aktuellsten Informationen in der Cloud.

Das durchdachte Speicherkonzept und ein leistungsstarkes Rechenzentrum gewährleisten Sicherheit nach strengen deutschen Standards. Die BRZ-Studie "IT-Trends in der Baubranche – Status quo und Perspektiven" zeigt, welchen Stellenwert die Informations- und Kommunikationstechnologie in der deutschen Baubranche einnimmt. Sie zeigt, wie weit verbreitet die sechs Trends Mobilität, IT-Sicherheit, Soziale Netzwerke, Cloud Computing, BIM und virtuelle Projekträume derzeit sind und welche Relevanz ihnen heute und in Zukunft beigemessen wird. Die Studie offenbart zudem, wie sich die Einschätzung dazu seit der ersten Erhebung im Jahr 2012 verändert hat. Die ausführlichen Ergebnisse werden auf der Bau vorgestellt.

Der alle zwei Jahre stattfindende Kongress für die Baubranche "BRZ Mittelstandsforum" fand im November 2016 zum sechsten Mal statt. Rund 250 Entscheidungsträger und Führungskräfte der Bauwirtschaft gingen der Frage nach, wie gesellschaftliche und technologische Megatrends insbesondere der Digitalisierung das Bauen verändern. In den Fachvorträgen und Praxisbeiträgen wurde deutlich, dass die Digitalisierung in jedem Fall kommen wird und als Prozess zu verstehen ist, der möglichst frühzeitig in Angriff genommen werden sollte.

Ein Highlight der Veranstaltung bildete die Ausstellung "Bauen und Arbeiten 4.0". Die Besucher erlebten Technologien der Zukunft, bspw. unterstützende Robotik, Laserscan, Indoor-Mapping oder innovative Konzepte für Hochbau und Tiefbau hautnah. Die Ausstellung steht auch virtuell zur Verfügung und kann auf dem BRZ-Messestand erkundet werden. Ebenfalls interessant für alle Besucher am BRZ-Messestand: Mit der VR-Brille interaktiv in die 3D-Bauwerksanalyse "eintauchen".

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/in, Meister/in, Techniker/in..., Neustadt a.d.W.  ansehen
Bau-Ingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Dortmund  ansehen
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen