Für das Europa-Park Erlebnis-Resort

Kreative Containersysteme realisiert

Rust (ABZ). – Der neue Wohncampus im Europa-Park Erlebnis-Resort in Rust ist laut den Verantwortlichen ein optisches Highlight und fügt sich perfekt in die Umgebung ein. Die Belegschaftsunterkünfte zeigen, wie aus funktionalen Containern ästhetische Baukörper entstehen – möglich ist dies mit intelligenter Planung und kreativen Ideen.
Algeco Mobile Raumsysteme
Die Standzeit der Containermodule ist vorerst für 48 Monate geplant. Foto: Algeco

Wohncontainer gelten als schnelle und einfache Lösung bei kurzfristigem Raumbedarf. Dass dazu auch eine ansprechende Optik gehören kann, hat Algeco jetzt im baden-württembergischen Rust unter Beweis gestellt: Mit cleveren Ideen hat der Spezialist für modulares Bauen neben der Wasserwelt Rulantica aus funktionalen Containern eine Wohnanlage mit Wohlfühlfaktor aufgestellt.

Die Module bilden fünf zweistöckige Gebäude, die sich an einer kleinen Straße gegenüberstehen und von jungen Büschen und Bäumen flankiert werden. Durch die Pultdächer und die liebevoll gestalteten Außenanlagen erinnern die modularen Gebäude an Wohnhäuser im Grünen und heben sich so von typischen Containeranlagen ab. Die mit einer Holzkonstruktion und Wellblechelementen gebauten Kaltdächer besitzen zudem noch einen weiteren Vorteil: Sie sorgen für eine zusätzliche natürliche Kühlung. Algeco hat die fünf neuen Mietgebäude innerhalb von vier Wochen errichtet. Der Europa-Park hatte zu Saisonbeginn einen großen Bedarf an Personal, das auch kurzfristig untergebracht werden musste. Die von Algeco geplante kompakte Wohneinheit besteht aus 95 Raumcontainern der Systembaureihe Advance IN Plus. Die zweistöckigen Gebäude bieten auf einer Fläche von 1360 m² Platz für bis zu 170 Personen.

Weitere Besonderheit: Algeco hat speziell für den Europa-Park Wohnmodule entwickelt, die über eine eigene Nasszelle verfügen. Überdies bieten die Einheiten Platz für eine Miniküche. "Algeco ist unser Stammlieferant. Wir haben uns auch bei diesem Projekt für unseren langjährigen Partner entschieden, weil er uns mit seiner Kompetenz und Erfahrung überzeugt hat: Algeco hat die modularen Gebäude innerhalb der vorgesehenen Zeit übergeben, und unsere Mitarbeitenden fühlen sich sehr wohl dort", sagt Stephan Burkart, Leiter HR Immobilien im Bereich Human Resources beim Europa-Park.

Die Standzeit der Containermodule ist vorerst für 48 Monate geplant. Sollte der Europa-Park die Einheiten danach nicht mehr benötigen, werden sie an einem anderen Standort zum Einsatz kommen – denn die Mietsysteme lassen sich rückstandslos zurück- und an anderer Stelle wieder zusammenbauen:

So wird aus einem Wohnheim innerhalb kürzester Zeit beispielsweise ein Büro, eine Schule oder auch eine Kindertagesstätte.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Betriebsleiter/Geschäftsführer Entsorgungszentrum..., Lehrte  ansehen
Bauingenieur (m/w/d) / Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen