Holzfassaden effizient montiert

Vollgewindeschrauben als wirtschaftliche Lösung

Schramberg (ABZ). – Mit ihrer individuellen Maserung und der warmen Ausstrahlung des natürlichen Materials kommen Fassaden aus Holz bei vielfältigen Gebäudetypen und in unterschiedlichste Umgebungen zum Einsatz.
Heco Ausstattung & Zubehör
Mittels HECO-Drive und GripFit-Effekt sitzt die Schraube fest auf dem Bit und lässt sich einhändig verarbeiten, erklärt der Hersteller. Foto: Manfred Vogel/vor-ort-foto.de

Effizient befestigen lassen sie sich mit HECO-TOPIX-plus Schrauben speziell für die Fassadenmontage, erklärt der Hersteller. Durch ihre innovative Technologie in Kopf, Gewinde und Spitze ermöglichten sie eine einfache Verarbeitung und die Verwendung von kürzeren Schrauben. Das spare Material und Arbeitszeit.

Bei der Montage von Holzfassaden ist eine sichere, wirtschaftliche und langlebige Befestigungslösung gefragt, die optisch unaufdringlich in den Hintergrund tritt. Dabei bietet das patentierte Vollgewinde der HECO-TOPIX-plus Schrauben mit dem MagicClose-Effekt laut Hersteller einen entscheidenden Vorteil: Es zieht die Holzbauteile spaltfrei fest zusammen, ohne dass ein Vorspannen erforderlich ist.

Dies ermöglicht die Verwendung von Vollgewindeschrauben anstelle von Teilgewindeschrauben bei der Fassadenmontage. Dabei werden die Bauteile statt über den Kopf über das Gewinde zusammengehalten und so dauerhaft fixiert, auch bei Quellen und Schwinden des Holzes.

Zudem erlaubt das Vollgewinde kürzere Schrauben, die nur doppelt so lang wie die Anbauteile sein müssen – im Vergleich zu Teilgewindeschrauben, bei denen eine Länge von dreimal der Anbauteildicke notwendig ist. Da die Vollgewindeschraube auch höhere Lasten abnehmen kann, werden zudem weniger Schrauben benötigt. Beides führt zu geringeren Materialkosten und reduziert den Arbeitsaufwand insgesamt.

Speziell für die Anforderungen bei der Fassadenmontage konstruiert ist die HECO-TOPIX-plus Fassadenschraube, verfügbar in Längen von 50–80 mm. Ihr kompakter Linsenkopf sorgt nach Unternehmensangaben nicht nur für optisch ansprechende Montagepunkte, sondern reduziert auch Stauwasser.

Wenn eine verdeckte oder randnahe Verschraubung und ein spanfreies Versenken im Fassadenbrett gewünscht ist, kommt die 40, 50 oder 60 mm lange HECO-TOPIX-plus Dielenschraube ins Spiel. Sie bietet einen noch kleineren Linsenkopf mit Fräsrippen.

Beide Schrauben bestehen aus korrosionsbeständigem Edelstahl A2 und zeichnen sich durch die HECO-TOPIX-plus Spitze aus, die das Vorbohren überflüssig macht und die Spaltgefahr des Holzes reduziert. Für eine einfache und schnelle Verarbeitung auf der Baustelle ermöglichen der HECO-Drive und der GripFit-Effekt zudem ein einhändiges Arbeiten, indem sie die Schrauben fest auf dem Bit halten.

Dieses aufeinander abgestimmte System arbeitet nicht magnetisch, sondern mechanisch: Der Bit läuft konisch leicht auseinander, sodass die Schraube durch Reibung am Bit gehalten wird. Darüber hinaus ist bei allen HECO-TOPIX-plus Schrauben die Gewindesteigung optimal auf die Schraubenlänge abgestimmt (PerfectPitch), heißt es seitens des Herstellers.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen