Hünnebeck

Positiv in Nord- und Osteuropa entwickelt

von:

Martin Hemberger

Schalungstechnik
Martin Hemberger: „Speziell in Deutschland stand für uns – aus interner Sicht - die Integration des Schalungs- und Gerüstgeschäfts unseres früheren NRW-Handelspartners Hans Warner im Fokus.“ Foto: Hünnebeck

Ratingen. – Den vielen internationalen Krisen zum Trotz war 2016 ein gutes Jahr für die deutsche Bauwirtschaft. Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes erwartet für 2016 ein Umsatzwachstum von 5,5 % gegenüber 2015. Hierzu trug die hohe Nachfrage im Wohnungsbau wesentlich bei, die sich mit plus 8 % erneut als Treiber der Baukonjunktur erwies. Besser als geplant fiel mit 3 % Umsatzwachstum die Entwicklung im Wirtschaftsbau aus. Hier wurden zahlreiche Projekte realisiert, die in den Vorjahren aufgrund unsicherer Geschäftserwartungen zurückgestellt worden waren. Der Öffentliche Bau profitierte vor allem von Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur; insgesamt wird eine Zunahme um 5,5 % in diesem Bausegment erwartet. Auch für 2017 stehen die Zeichen auf Wachstum, wenngleich – aufgrund des sehr hohen Ausgangsniveaus – mit einer leicht verringerten Dynamik.Auch Hünnebeck hat sich positiv in der Region Nord- und Osteuropa entwickelt. Das gilt nicht nur für die Geschäfte in Deutschland, sondern auch für Österreich, UK und die osteuropäischen Märkte. Zwar lag die Marktentwicklung speziell in Polen hinter den ursprünglichen Erwartungen zurück und sind in UK neue Unsicherheiten durch den anstehenden Brexit entstanden. Dennoch gelang es auch dort, neue Systeme wie den in Deutschland sehr erfolgreichen Stahlrahmendeckentisch Topmax am Markt zu etablieren und über Marktniveau zu wachsen. Auf Rekordniveau lag auch die Geräteauslastung in unserem europäischen Mietpark, trotz deutlich gestiegener Investitionen in alle Kernproduktgruppen.Speziell in Deutschland stand für uns – aus interner Sicht – die Integration des Schalungs- und Gerüstgeschäfts unseres früheren NRW-Handelspartners Hans Warner im Fokus. Ziemlich genau ein Jahr nach der Übernahme können wir sagen, dass dieser Prozess erfolgreich verlaufen ist und dass wir heute in der neugeschaffenen Region NRW für weiteres Wachstum gerüstet sind. Ohne die exzellente Mitwirkung der beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre dies in der Geschwindigkeit und Konsequenz nicht möglich gewesen. Sehr zufrieden sind wir auch mit den Ergebnissen der vergangenen bauma, die einmal mehr einen Besucherrekord verzeichnen konnte und zu zusätzlicher Nachfrage geführt hat. Zu den vielen spannenden Projekten, die wir 2016 mit unseren Kunden in Deutschland realisieren durften, gehörten u. a. das Trivago-Hauptquartier in Düsseldorf und die Zalando-Zentrale in Berlin, die neue Konzernzentrale des Süßwarenherstellers Haribo in Grafschaft inklusive Produktionsstätte, Logistikzentrum und Verwaltungsgebäude, die Erweiterung der Firmenzentrale des Sportartikelherstellers Puma in Herzogenaurach sowie – ganz aktuell – der 172 m hohe Grand Tower in Frankfurt. Auch für dieses Jahr sieht der Auftragseingang positiv aus.Trotz aller Euphorie bleibt dennoch festzustellen, dass sich die hohe Nachfrage vor allem in einer Ausweitung der Volumina niedergeschlagen hat. Sie hat nicht zu der Erholung der Bau- und Schalungspreise geführt, die dem hohen Niveau der Auslastung angemessen wäre. Bedenklich ist dies umso mehr, da dieser Entwicklung deutliche Risiken aus den bereits angekündigten Preiserhöhungen für Öl, Stahl und Aluminium gegenüber stehen. Diese bilden ein erhebliches Preisrisiko für dieses Jahr, auf das sich alle Marktteilnehmer einstellen müssen.Der Autor ist Geschäftsführer Nord- & Osteuropa der Hünnebeck GmbH, Ratingen

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Handwerker*in Steinmetz (w/m/d), München  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen