Komplexe Gesamtmaschine

Neuer Nutzen mit Premiumbrecher

Willich-Anrath (ABZ). – Im modernen Baustoffrecycling steht eine Vielzahl von Anforderungen gleichberechtigt nebeneinander: Heute ist die Praxis ein echter Service, die Dienstleistungen und Aufbereitung auf jeweils höchstem Niveau verlangt. Das Unternehmen muss in der Lage sein, unterschiedlichste Stoffgruppen anzunehmen und zu wirtschaftlich attraktiven Konditionen in "neue" Baustoffe für die Kundschaft zu verwandeln.
Moerschen Recyclingtechnik
Der SBM-Prallbrecher vom Typ REMAX 450 ist laut Herstellerangaben mittlerweile mehr als nur ein reiner Zerkleinerer, sondern kann beispielsweise auch Feinteile aus dem Material aussieben. Foto: Moerschen Mobile Aufbereitung

Ein gutes Beispiel für einen leistungsstarken, zuverlässigen Partner für das Baugewerbe ist laut eigenen Angaben die Emmex Mineralstoffe GmbH aus Emmerich am Rhein – und ihr Allrounder im Maschinenpark ist jetzt der neue raupenmobile Prallbrecher SBM REMAX 450. Als eigenständiger Teil der Geerling-Unternehmensgruppe hat sich der Recycling-Profi in seinem regionalen Umfeld am Niederrhein bereits seit den 1980er-Jahren einen Namen erarbeitet. Aus kleinen Anfängen hat Geschäftsführer Thomas Geerling den seit mehr als 60 Jahren bestehenden Familienbetrieb auch in diesem Segment zu einem schlagkräftigen Recycler geformt. Heute gehört Emmex zu den wenigen Firmen in dieser Region, bei der Kunden verschiedenste Materialsorten anliefern können, heißt es von Unternehmensseite.

Stets auf dem neuesten Stand der Technik

Die Begleiter dieser Erfolgsgeschichte waren und sind neben engagierten und hochqualifizierten Mitarbeitern stets Maschinen auf dem Stand der Technik. Mit den Jahren änderte sich dabei nicht nur das Produktportfolio, auch stetig steigenden Massen sieht sich der Aufbereiter gegenüber. "Das ist uns natürlich grade recht, ist es doch unser tägliches Geschäft", sagt Geschäftsführer Thomas Geerling, "aber 50.000 Tonnen im Jahr wollen auch erst mal verarbeitet werden." Vornehmlich Beton, gemischter Bauschutt und Straßenaufbruch sorgen für permanenten Nachschub auf dem Recyclinghof in Emmerich. In der Wirtschaftsregion werden solche Materialien nicht knapp – ebenso wie der Bedarf an hochwertigen Sekundärbaustoffen. Um die Wirtschaftlichkeit bei all dem Mix nicht aus den Augen zu verlieren, kommt der Auswahl der Maschinentechnik eine große Bedeutung zu.

Besonderer Fokus liegt dabei stets bei einem effizienten Brechvorgang als Voraussetzung für die Aufbereitung. Im Detail gilt aber das Motto: "Ohne Brechen ist zwar alles nichts – aber Brechen ist auch nicht alles."

Das bedeutet in der Praxis, dass ebenfalls sinnvolles Sortieren, Separieren, Klassieren im Gesamtprozess zu berücksichtigen ist. Denn es sind die güteüberwachten Produkte, die der Markt heute fordert. Bei diesen hohen Ansprüchen schlägt die Stunde für den diesel-elektrisch angetriebenen SBM-Prallbrecher REMAX 450.

Durch seine mitgelieferten Optionen ist die neueste Entwicklung der Österreicher lange mehr als ein Zerkleinerer. Das beginnt bereits vor dem Brecher. Durch die im Bunker integrierte aktive Doppeldeckervorabsiebung wird das Aufgabematerial bereits von seinen Feinanteilen getrennt. Durch leichtes Umklappen von Schütten-Systemen lassen sich die abgetrennten Feinanteile wahlweise über den Bypass dem Endprodukt zugeleitet werden oder seitlich ausgetragen werden – wie bei der Emmex GmbH praktiziert. Das dient dem Wunsch des Anwenders, die sogenannten abschlämmbaren Bestandteile zu eliminieren und dadurch direkt eine 0- bis 8-Millimeter-Pflasterbettung als zusätzliches Produkt herzustellen.

Über die mit 1260 x 800 mm großdimensionierte Einlauföffnung gelangt das Material zur Brecherkammer, wo die gewünschte Zerkleinerung über zwei unabhängig einstellbare Prallschwingen erfolgt. Die unter der Brechereinheit integrierte Abzugsrinne fördert das gebrochene Material laut Hersteller sicher und störungsfrei auf das 1200 mm breite Austragsband. Ein über die Fernbedienung anhebbarer Überbandmagnetabscheider sortiert die Metallteile aus.

Integrierter Windsichter

Die integrierte Nachsiebeinheit mit Rückführband sowie integriertem Windsichter macht den SBM-Prallbrecher REMAX 450 zu einer eigenständigen Prozesskette, die direkt die gewünschten Fertigprodukte herstellt. Sie versetzt die Aufbereitung bei Emmex unter anderem in die Lage, güteüberwachtes RC-Material 0 bis 45 mm direkt zu produzieren. Der Einsatz einer weiteren Siebablage sei nicht erforderlich. Unter den bisherigen Einsatzanforderungen habe sich die raupenmobile Prallbrecheranlage SBM REMAX 450 als Kombianlage bewährt, die souverän alle Aufgabenstellungen als komplexe Gesamtmaschine erledigt. "Die reichhaltigen Optionen, die der REMAX-450-Prallbrecher dem Kunden bietet, waren ausschlaggebend, um die Ansprüche der Emmex GmbH zu erfüllen", betont Moerschen-Vertriebler Thomas Priewe sehr zufrieden. Er fügt hinzu: "Für die Premiumqualität steht SBM und für den Premiumservice stehen wir mit Moerschen gerne ein."

Zu den reichhaltigen Ausstattungsoptionen gesellt sich ein zukunftsweisendes Merkmal, für das SBM in der Branche als einer der Pioniere gelten darf: Neben dem bewährten, wartungsarmen diesel-elektrischen Antrieb kann der REMAX 450-Prallbrecher mit allen Anlagenfunktionen über einen leistungsstarken 300-Kilovoltampere-Generator im optionalem Netzbetrieb arbeiten. Zur großen Effizienz, die der Antrieb systembedingt mitbringt, lässt sich damit ein absolut emissionsfreier Betrieb realisieren. Moerschen-Vertriebsspezialist Thomas Priewe kennt die Qualitäten des Konzeptes: In der nahen Zukunft stehen die Zeichen auf solche modernen Antriebe und Moerschen ist schon heute dafür gerüstet."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen