Lastaufnahmemittel Pick Max für Holzelemente

Sichtqualität der Oberfläche nicht beschädigt

Sihga Ausstattung & Zubehör
Nach dem Montieren von Pick Max kann der Schäkel eingesetzt und der Lasthaken angebracht werden. Foto: Sihga

Ohlsdorf (ABZ). – Mit dem neuen Lastaufnahmemittel Pick Max von Sihga lassen sich selbst schwere Bauteile heben. Bei einer Nutzlast von 2400 kg pro Anschlagspunkt können damit Elemente aus Brettsperr-, Brettschicht- und Vollholz verhoben werden. Eine einfache und sichere Anwendung sowie nützliches Zubehör im praktischen Koffer ergänzen das System.

Gerade bei Holzbauelementen ist ein sicheres Laden, Entladen und Versetzen auf der Baustelle wichtig. Denn die Bauteile verfügen meist über hohes Gewicht, welches besondere Anforderungen an das Lastaufnahmemittel stellt. Vor diesem Hintergrund haben die Experten von Sihga jetzt den Pick Max entwickelt. Das System eignet sich laut Hersteller speziell zur Lastenaufnahme von Brettsperrholz, Brettschichtholz und Vollholz, denn aufgrund seiner maximalen Nutzlast von 2400 kg pro Anschlagspunkt sind selbst schwere Bauteile kein Problem.

Das in Österreich entwickelte, patentierte und aus hochwertigem Stahl hergestellte Lastaufnahmemittel Pick Max bietet dauerhafte Qualität und Zuverlässigkeit. Zum sicheren Aufnehmen des Bauteils ist lediglich eine Sacklochbohrung mit einem Durchmesser von 50 und einer Tiefe von 140 mm vorzunehmen. Da keine Befestigungsschrauben nötig sind, wird die Sichtqualität der Oberfläche nicht beschädigt. Der dazugehörige Pick-Max-Bohrer HMB gewährleistet bei Gebrauch eine exakte Bohrtiefe. Zudem sichert er, dass die Bohrlochachse unter den benötigten 90° zur Oberfläche des Bauteils ausgerichtet ist.

Das zu hebende Bauteil muss dabei mindestens 16 cm breit oder stark sein. Der Bohrer lässt sich mit der Bohrglocke IdeFix IBG kombinieren. Nach dem Bohren kann das Lastaufnahmemittel in das gereinigte Bohrloch eingebracht werden, wo es sich durch das Anheben der Last sicher verkeilt. Dafür muss der Pick Max bis zum Anschlag des Basisrings in das Bohrloch geführt werden. Für den Verhebevorgang ist kein Ausrichten notwendig. Wenige Handgriffe genügen. Nach dem Befestigen des Schäkels kann der Nutzer den Lasthaken einhängen. Pick Max ist vielseitig anwendbar, denn er eignet sich für die Stirn- beziehungsweise die Platten- und Querholzseite und ist mit Traversen aller Art kombinierbar.

Pick Max hat eine hohe Lebensdauer von 16.000 Lastzyklen und eine geprüfte Sicherheit, die durch den TÜV begleitet wurde, erklärt der Hersteller. Auch eine jährliche Prüfung gemeinsam mit persönlicher Schutzausrüstung gemäß Arbeitsmittelverordnung ist möglich. Das Lastaufnahmemittel ist im praktischen Systemkoffer erhältlich, der neben zwei Pick Max zudem Schäkel, den passenden Bohrer samt Bohrglocke, einen Satz HMB-Ersatzwendeschneidplatten mit Schrauben, einen Inbusschlüssel sowie eine ausführliche Betriebsanleitung enthält. Der Koffer gewährleistet zudem die trockene und saubere Lagerung.

Mit dem Pick-Max-System bietet Sihga laut eigener Aussage ein neues, sicheres Lastaufnahmemittel für schwere Holzbauelemente, das durch einfache Handhabung überzeugt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen