Lücke gefüllt

Teleskop bietet Radlader-Eigenschaften

Pfullendorf (ABZ). - Im Frühsommer 2015 wurde als Erweiterung der Produktpalette der 5007 von Kramer eingeführt. Mit seiner Nutzlast von 4,8 t füllt das neue Modell die Lücke zwischen den beiden Modellen 5507 und 4407.

Ladungen jederzeit sowohl kontrolliert wie auch sicher ans Ziel zu bringen und das selbst unter harten Bedingungen, wie starken Unebenheiten ist für den 5007 kein Problem, da er eine extrem robust ausgelegte Rahmen- und Stahlbaustruktur aufweist. Derselbe Aufbau findet sich auch im sieben Meter Topmodell von Kramer – dem 5507. Das bereits bestens bewährte Ecospeed Getriebe kommt ebenfalls im 5007 zum Einsatz und ermöglicht die stufenlose Anpassung der Fahrgeschwindigkeit von 0–40 km/h. Die Beschleunigung ohne Zugkraftunterbrechung ist dabei die Spezialität des Ecospeed Getriebes. Um im optimalen Leistungsbereich zu arbeiten bietet das Getriebe eine einzigartige Großwinkel-Technik und eine automotive Regelung des Fahrantriebs. Für die gute Dynamik und Agilität des Fahrzeugs sorgt neben dem Ecospeed-Getriebe auch die Load-Sensing-Hydraulik und der spritzige Deutz-Motor (90 kw/122 PS). Dieser benötigt zur Erreichung der Abgasstufe IIIB lediglich einen Dieseloxydationskatalysator (DOC). Dieses System ist gegenüber eines Dieselpartikelfilter (DPF) völlig wartungsfrei und trägt somit zu den optimierten Betriebskosten bei.

Die intelligente Drehzahlabsenkung Smart Driving, die bei den großen Modellen 4407–5509 serienmäßig eingebaut ist, reduziert nicht nur den Kraftstoffverbrauch bei längeren Straßenfahrten, sondern auch die Lärmbelastung für Fahrer und Umgebung. Der Fahrer wählt dabei das Tempo über das Gaspedal – ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht, sinkt die Motordrehzahl automatisch. Wird mehr Zugkraft benötigt, erhöht sich die Drehzahl entsprechend.

Die robuste Auslegung der Ladeanlage mit den im Rahmen angebrachten seitlichen Führungselementen und der großzügig dimensionierten, vom Radlader abgeleiteten Schnellwechseleinrichtung erlauben höchste Beanspruchungen im Materialumschlag. Diese robuste Auslegung in Verbindung mit den beeindruckenden Leistungsdaten und der hervorragenden Wendigkeit und Übersicht machen den 5007 zur ersten Wahl für härteste Einsatzbedingungen, wie sie z. B. in Industrie- und Recyclinganlagen vorzufinden sind. Damit klassifiziert sich der 5007 mit seinem durchdachten Gesamtkonzept und den vorliegenden Leistungsdaten zu einem würdigen Nachfolger des früheren Erfolgsmodells Kramer 4507.

Für die optimierte Sicherheit im Grenzbereich trägt das Fahrerassistenzsystem "Smart Handling" bei, dass mit seinen drei Betriebsmodi (Schaufelmodus, Stapelmodus, manueller Modus) an die jeweiligen Einsatzbedingungen angepasst werden kann. Es vermeidet, dass Lasten in den Überlastbereich gelangen – und verhindert ein Umkippen der Maschine in Längsrichtung.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Düsseldorf   ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen