"Mammutprojekt" Klinikum Fürth

Stützschalung bei laufendem Bau ersetzt

Fürth (ABZ). – Die Unternehmensgruppe Josef Rädlinger hat unlängst die Stützenschalung des Klinikums Fürth innerhalb der laufenden Bauphase mit PAX HD ersetzt, wie der Hersteller Mayer Schaltechnik berichtet.
Mayer Schaltechnik Schalung
Frisch vom MSP Serviceprogramm aufbereitet unterstützt die PAX HD Stützenschalung momentan den Neubau des Nürnberger Kinderklinikums. Foto: Mayer Schaltechnik

Mit dem Spatenstich im Jahr 2021 begann laut Mayer für die Unternehmensgruppe aus Cham im Bayrischen Wald das häufig als "Mammutprojekt" bezeichnete Bauvorhaben. Mehrere Teams um Bauleiter Christopher Heimerl hatten für die Großbaustelle zwei Jahre eingeplant. Auf einer Fläche von knapp 4500 m² mussten sage und schreibe 50.000 m³ Erde in Bewegung gesetzt werden um die beiden Untergeschosse, ein Erdgeschoss und vier Obergeschosse realisieren zu können. Für die rund 15.000 m³ Betoneinbau spielte vor allem auch die Stützenschalung eine elementare Rolle.

Bereits beim Erstaufbau der zunächst verwendeten Stützenschalung gab es nachdenkliche Gesichter seitens des Teams von Rädlinger Bau – die Prozesse dauerten schlichtweg zu lange und aufgrund der Tatsache, dass der Faktor Zeit in der Baubranche generell ein äußerst gewichtiger ist, kam es zu intensiven Brainstormings wie man diese Problematik lösen könne, erläutert Mayer. Die Entscheidung für einen Systemwechsel zur sogenannten PAX HD des Schalungsherstellers aus Bergrheinfeld bei Schweinfurt, beruhte dem Unternehmen zufolge auf vielen durchweg positiven Erfahrungen aus der Vergangenheit. Polier Simon Baumann erinnert sich: "Die PAX HD von Mayer Schaltechnik fiel mir schon bei einigen früheren Bauvorhaben durch einen einfachen Aufbauprozess und müheloses Umsetzen auf. Diese Erfahrungswerte konnten sich im Verlauf des Klinikbaus in Fürth nahtlos bestätigen. Es war ein notwendiger und erfolgreicher Wechsel hin zur Effizienz."

Zunächst wurden dafür fünf Vorhaltungen (Höhe 320 cm + 70 cm) angemietet. Der rasante Aufbau sowie das anschließend unkomplizierte Umsetzen der Stützenschalung hatte zur Folge, dass im weiteren Bauablauf zusätzliche zehn Vorhaltungen (Höhe 270 cm) plus Aufstockung hinzukamen. So entstanden etwa 40 Stützen mit einer Höhe von 3,8 m pro Etage in Rekordzeit. Weitere 74 Stützen pro Etage mit einer Höhe von 2,9 m kamen ab dem Erdgeschoss bis in die Obergeschosse dazu. Nebst dem einfachen Aufbaumechanismus konnte die PAX HD auch durch hohe Frischbetondruckaufnahme und daraus resultierende enorme Stabilität über die gesamte Bauzeit von zwei Jahren einen bleibenden Eindruck hinterlassen, der kurzerhand dazu führte, dass man sich bei Rädlinger dafür entschied, das komplette Equipment mit einer Kaufübernahme für sich zu gewinnen.

Mit der Fertigstellung des Klinikums in Fürth hatte Rädlinger mit dem Neubau des Kinderklinikums in Nürnberg laut eigener Aussage direkt das nächste Projekt vor Augen und nach mehr als gelungener Bewährungsprobe der PAX HD auch die nächste "Mission" für die agile Stützenschalung. Doch bevor sie ihre kurze Reise von Fürth nach Nürnberg antreten durfte, machte sie noch einen kurzen "Boxenstopp" zur Aufbereitung im heimischen Bergrheinfeld beim hauseigenen Serviceprogramm MSP. Seit April diesen Jahres bis zur geplanten Fertigstellung des Gebäudes im Frühling 2024, ist sie für 120 Stützen im dritten Untergeschoss, einem geplanten Technikraum, sowie in allen darüberliegenden fünf Stockwerken mit je 75 Stützen pro Etage im Einsatz um diese wie schon in der Nachbarstadt Fürth in Rekordzeit fertigzustellen und einmal mehr für zufriedene Gesichter bei allen Beteiligten zu sorgen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mit uns gemeinsam hoch hinaus, Plettenberg  ansehen
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Mitarbeiter / Auszubildender (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen