Mit der passenden Ausrüstung

Arbeiten auf dem Dach gut gesichert ausführen

Cisano Bergamasco/Italien (ABZ). – Arbeiten auf dem Dach müssen immer in aller Sicherheit durchgeführt werden und der Arbeiter ist verpflichtet, alle notwendigen Maßnahmen zu treffen, um sicher aufs Dach steigen zu können. Diese goldene Regel gilt für alle.
Sicherheit
Die Produkte von Climbing Technology bewähren sich im Praxsieinsatz und sichern Arbeitende zuverlässig. Foto: Mirko Sotgiu

Der Zugang zu Dächern mit einer Neigung von weniger als 30° kann auf unterschiedliche Weise erfolgen: von unten - über eine an die Hauswand gelehnte Leiter – oder von innen über eigens dafür vorgesehene Luken. In beiden Situationen muss sich der Arbeitende sichern.

Wenn kein Sicherungsseil vorhanden ist, müssen Verankerungen eingerichtet werden, um den Dachfirst zu erreichen (zum Beispiel Verwendung einer natürlichen Verankerung), bei vorhandenem Sicherungsseil muss sich der Arbeiter an die Anweisungen der Gebrauchsanleitung halten, die die Prozedur beschreibt, mit der das Sicherungsseil erreicht werden kann.

Sobald das Sicherungsseil erreicht oder installiert ist, kann der Arbeiter ein mitlaufendes Auffanggerät nach der EN 353-2 verwenden, welches ein flexibles Sicherungsseil enthält. Das Gerät wird mit dem Brustring des Gurts gemäß EN 361 verbunden und muss für die Verwendung auf geneigten Oberflächen geeignet sein.

Der Helm Aries Air wurde von Climbing Technology zum Schutz vor herabfallenden Gegenständen im Industriebereich entwickelt und erfüllt die Vorschriften in Bezug auf Schutz, seitliche Verformung und Verwendung bei niedrigen Temperaturen (EN 397: 2012). Der Helm kann bei Arbeiten am Seil, in der Höhe und auf der Baustelle verwendet werden und ist mit Belüftungslöchern ausgestattet, die eine gute Innenbelüftung gewährleisten, wie der Hersteller verspricht.

Aufgrund des ergonomischen Designs und des internen Cordura-Netzes unter der Schale, garantiere er auch bei längerem Gebrauch maximalen Komfort, verspricht Climbing Technology. Sowohl das Stirnband, als auch der Kinnriemen sind vollständig abnehmbar, wasch- und austauschbar. Das Kopfband verfügt über eine komfortable Polsterung, die ebenfalls wasch- und austauschbar ist; der Kinnriemen hat ein Schnellverschlusssystem, um sich bei einem Aufprall zu öffnen (Widerstand zwischen 15 und 25 daN).

Ausgestattet mit Clips für die Stirnlampe und Halterungen für Schnellverschluss-Gehörschutz, ist Aries Air mit den separat erhältlichen Visieren der Typen Visor A- und Visor A-F kompatibel, die durch ein praktisches Clip-Befestigungssystem angebracht werden können.

Aries Air gibt es auch in Gelb für mehr Sichtbarkeit gemäß Punkt 7.3.2 ANSI Z89. Ideal für die Höhenarbeit und die Verwendung mit Auffang-Systemen (wo der Arbeiter beidbeinig auf einer geraden oder geneigten Oberfläche steht, hat der Gurt Work Tec QR von Climbing Technology zwei Befestigungspunkte (EN 361): einen sternalen aus verstärktem Bandmaterial und einen dorsalen aus Stahl. Work Tec QR ist schnell und einfach anzuziehen und verfügt über ein innovatives und funktionelles sternales Verschlusssystem bestehend aus der Metallschnalle "Twist" mit Anti-Release-Funktion. Die verstellbaren und mit selbstblockierenden Schnallen ausgestatteten Schultergurte sind gepolstert und vorgeformt, um Reibung am Hals zu vermeiden. An den beiden horizontalen Riemen an den Schultergurten kann Hook Rest befestigt werden, eine separat erhältliche Halterung, an der die Verbindungselemente eines Verbindungsmittels zur Absturzsicherung angebracht werden können.

Hook Rest ist so konzipiert, dass es das Verbindungselement bei einer Belastung von mehr als einigen Kilogramm freigibt, um das Öffnen des Falldämpfers nicht zu behindern.

Wegen des Hüftgurts aus atmungsaktivem Mesh sorge Work Tec QR auch in Hängepositionen für hohen Komfort und die mit Schnellverschluss-Schnallen ausgestatteten Beinschlaufen verfügen über einen Indikator für korrektes Einstecken. Zudem gibt es zwei weitere Materialträger.

Easy Speed ist eine Auffangvorrichtung, mit der sich Arbeitende sicher am Seil auf- und absteigen kann. Es blockiert nämlich unverzüglich im Falle eines Absturzes. Für die Anwendung bei Höhen- und Seilarbeiten entwickelt, entspricht es den Anforderungen der Normen EN 353-2, EN 12841-A/B und den Ansprüchen der RFU 11.075 für Anwendungen auf geneigten und waagrechten Flächen an Kanten (r ? 0,5 mm).

Easy Speed kommt mit einem Drehrad für das Einstellen von zwei Positionen (Rest/Go), um den Anwendungsmodus einzustellen.

Auf "Go" gestellt, gleitet es am Seil entlang und blockiert im Falle eines Absturzes. Wenn auf "Rest" gestellt, kann die Vorrichtung manuell oberhalb des Benutzers blockiert werden, um den Fallfaktor eines potenziellen Absturzes auf ein Minimum zu reduzieren. Die Gleitfunktion von Easy Speed am Seil wird durch die Form des Auslösehebels vereinfacht, der durch das Verbindungselement aktiviert wird, wenn dieses während des Gebrauchs nach oben gedrückt wird. Easy Speed ist mit dem Zubehör Link 20 und Link 40 kompatibel.

Climbing Technology Link 20 und Link 40 ist Zubehör, das ausschließlich mit der Auffangvorrichtung Easy Speed verwendet werden kann. In den Längen 20 und 40 cm erhältlich, ermöglicht es dem Benutzer eine größere Mobilität in Bezug auf das Sicherheitsseil. Es ist mit einem Etui mit Reißverschluss ausgestattet, um das Produkt vor Verschleiß zu bewahren und gleichzeitig eine einfache Inspektion zu ermöglichen.

Link 20 und Link 40 werden standardmäßig mit zwei Fix Pro-Positionierungshalterungen geliefert, die eine Drehung der Verbindungselemente um das Gurtband und die Möglichkeit von Querbelastungen auf der Nebenachse verhindern. Falls alleine verwendet, ohne kompatible Auffangvorrichtung, stellen Link 20 und Link 40 keine PSA dar.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im..., Hildesheim, Holzminden,...  ansehen
Landschaftsgärtner/in, ausgebildete Handwerker/in..., Italien  ansehen
Ingenieure / Techniker (m/w/d) Elektrotechnik, Braunschweig  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen