Mit intelligenter Maschinensteuerung iMC 2.0

Neue Hydraulikbagger vorgetellt

Vilvoorde/Belgien (ABZ). – Für Interessierte, die ihren Maschineneinsatz optimieren möchte, empfiehlt Komatsu seine neuen Bagger PC360LCi-11 und PC360NLCi-11, die mit der intelligenten Maschinensteuerung iMC 2.0 ausgestattet sind. Die Neuheiten bieten laut Hersteller ein Komplettpaket aus Produktivität bei Erdbewegungseinsätzen und präzisem Planum.
Komatsu Bagger und Lader
Das Betriebsgewicht des PC360LCi-11 beziehungsweise des NLCi-11 beläuft sich laut Hersteller auf 35 770 kg bis 36 850 kg. Die maximal empfohlene Löffelgröße liegt bei Abb.: Komatsu

"Bei dem Vorgängermodell hatten wir Kunden, die ihre Standardbagger durch eine iMC-Maschine ersetzt haben", erinnert sich Rob Macintyre, Produktmanager bei Komatsu Europe. "Sie haben sofort davon profitiert, dass sie die Maschinen sowohl für das Planum als auch zum Beladen von Lkw einsetzen konnten. Dadurch konnten sie die übrige Ausrüstung umstrukturieren und die Flotte auf der Baustelle optimieren. Die neuen Maschinen mit iMC 2.0 bieten Ihnen noch mehr Optimierungsmöglichkeiten", ist der Experte überzeugt.

Das Betriebsgewicht des PC360LCi-11 beziehungsweise des NLCi-11 beläuft sich auf 35 770 kg bis 36 850 kg. Die maximal empfohlene Löffelgröße liegt bei 2,66 m³. Der kraftstoffeffiziente Komatsu-Motor erfüllt die europäische Abgasnorm Stufe V und bietet eine Nettoleistung von 202 kW/275 PS bei 1950 U/min. Durch die Flottenmanagementfunktionen der neuesten Version des Telematiksystems Komtrax und das Wartungsprogramm Komatsu-CARETM ist die Maschine vor unberechtigter Nutzung geschützt und auf maximale Effizienz ausgelegt, versichert der Hersteller. Die vollständig ab Werk in die Maschine integrierte intelligente Maschinensteuerung von Komatsu kam bereits 2013 auf den Markt. Die erfahrenen "Technology Solution Experts" der Komatsu-Distributoren unterstützen ihre Kunden hinsichtlich der einsatzerprobten Maschinensteuerungstechnologie. Mit der Einführung der neuen Modelle kommen zahlreiche neue intelligente Funktionen auf den europäischen Markt, die sowohl die Produktivität als auch die Effizienz der Maschinen steigern.

Die neue automatische Schwenklöffelsteuerung von Komatsu vereinfacht Einsätze an Böschungen und Gräben, indem sie automatisch ein Untergraben verhindert und bei jedem Durchgang für einen optimal gefüllten Löffel sorgt. Der Schwenkwinkel des Löffels wird dem Zielprofil automatisch angepasst, sodass der Fahrer nicht manuell nachjustieren muss. Durch die neue Winkelhaltefunktion muss sich der Maschinenführer darüber hinaus nicht länger darum kümmern, den Löffelwinkel entsprechend der Oberfläche anzupassen. Sobald der gewünschte Winkel eingestellt ist, sorgt das System beim Schließen des Stiels automatisch für den korrekten Winkel.

Der neue iMC 2.0-Bildschirm überzeuge durch eine gute Ergonomie sowie durch eine intuitive Bedienung und Navigation. Der Bildschirm ist schlanker, leichter und kompakter, besitzt aber gleichzeitig mehr Speicherkapazität und eine höhere Datenverarbeitungsrate, teilt Komatsu mit. Durch das iMC 2.0-System und die Einführung eines neuen IMU-Sensors für Schwenklöffel genießen Kunden jetzt höhere Flexibilität und einen gesteigerten Mehrwert, versichert das Unternehmen. Der neue Sensor lasse sich leicht installieren und kalibrieren und erhöhe die Einsatzflexibilität für Anbaugeräte und Maschinen. Mithilfe des Sensors kann der Maschinenführer unterschiedliche Schwenklöffel nahtlos in die Maschinensteuerung des Baggers integrieren. Auch ein Fernzugriff ist möglich und über "Smart Construction Remote" können Projekt- und Profildaten übermittelt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen und..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen