Münz

Allrounder und Weltneuheiten

Pliezhausen (ABZ). – Innovative und universell einsetzbare Fahrzeuge und Weltneuheiten – damit will Münz Fahrzeugbau aus Pliezhausen in diesem Jahr auf der GaLaBau überzeugen. Ziel sei es, den Messebesuchern vielfältige Multitalente live vorzustellen, die auch harten Anforderungen standhalten.
Münz Maschinen für den GaLaBau
Auch Fahrzeuge mit wenig Bodenfreiheit können laut Hersteller ohne Schwierigkeiten verladen werden. Ein niedriger Auffahrwinkel macht's möglich. Foto: Münz

Die Anwendungsbereiche für Anhänger werden zunehmend komplexer. Mit einem der Münz-Multitalente erledigt sich die Arbeit noch schneller, effizienter und ergonomischer, verspricht der Hersteller. Münz nutzt die GaLaBau, um seine patentierten Tandem-Dreiseitenabsenkkipper-Reihe (TDAK), Tandem-Dreiseitenabsenkkipper-Light (TDK-L), Tandem-Absenkkipper Reihe (TAA) sowie den erst kürzlich mit dem Innovationspreis ausgezeichneten Abrollkippanhänger mit Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion vorzustellen.

Darüber hinaus feiert der Abrollkipper-Lkw (AKA-L) Messepremiere – und ebenso mit dabei sind der Abrollkipper-P (AKA-P) im kleineren Bereich und die Weiterentwicklung des Dreiseiten-Absenkkipper (MDAK) im Pkw-Sektor.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen und..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Münz Maschinen für den GaLaBau
Münz wartet zur GaLaBau mit smarten Anhänger- und Kipperlösungen auf. Foto: Münz

Mit der Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion (AKA) erwartet die Besucher ein innovatives Produkt der neuen Generation eines Abrollkippanhängers. Aufnehmer, Absetzer, Absenker, Dreiseitenkipper, Maschinen- und Materialtransporter – dies alles kombiniert Münz in einem Fahrzeug. Das Hakengerät ist für eine Hakenhöhe von 900 bis 1057 mm konzipiert. Durch Absenken des Fahrzeuges können Maschinen auch an beengten Stellen verladen werden. Ob ein Maschinentransport zur Baustelle, die Entsorgung von Aushub, die Zufuhr von Schüttgut und Baumaterial, der Anhänger ist jeder Aufgabe gewachsen, versichert Münz. Die Stärke als universelles Transportfahrzeug zeige sich zudem in der Verwendung mit auswechselbaren Transportbehältern. So werden beispielsweise Mulden nicht nur aufgenommen und transportiert sondern mit der Dreiseitenkippfunktion über einen großen Kippwinkel geleert.

Der Abrollkippanhänger überzeuge außerdem durch eine kompakte Bauform und eine niedrige Auffahrhöhe. Ein ausziehbarer Beleuchtungskasten mit hoher Bodenfreiheit, einsetzbar mit unterschiedlichen Zugfahrzeugen, erfülle in vollem Umfang die Vorteile der Hakenlift-Technologie. Der Abrollkippanhänger ist in den Gesamtgewichtsklassen von 6500 bis 18.000 kg Gesamtgewicht erhältlich. Als flexibler Allrounder kommt er hauptsächlich im Garten- und Landschaftsbau, Tief- und Straßenbau und im kommunalen Bereich zum Einsatz. Er ist dem Hersteller zufolge die optimale Lösung, da er alle Anforderungen durch die ständig wechselnde Materiallogistik abdeckt.

Kompakte Neuheit

Neue Ideen und Möglichkeiten ausschöpfen – unter diesem Motto wurde der Abrollkippanhänger mit Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion weiterentwickelt für die kleine, kompakte Klasse. Die Neuheit kommt kompakter und mit kleinerem Container daher und wird hauptsächlich im Garten- und Landschaftsbau, Tief- und Straßenbau und im kommunalen Bereich genutzt. Das Hakengerät ist für eine Hakenhöhe von 900 mm konzipiert.

Der neue Abrollkippanhänger mit 10,5 t Gesamtgewicht (AKA 10.5) hebt sich ab von seinem "Bruder" durch eine noch kompaktere Bauform mit einer Gerätelänge von 3950 mm. Somit können Container mit einer Länge von 3000 bis 4600 mm transportiert werden. Außerdem besticht er laut Münz durch eine niedrige Auffahrhöhe. Ein ausziehbarer Beleuchtungskasten mit hoher Bodenfreiheit, die modulare Zugdeichsel mit hydraulischer Deichselverstellung – einsetzbar für unterschiedliche Zugfahrzeuge – runden die Vorteile der Hakenlift-Technologie ab. Außerdem kann "der Neue" durch die Duo-Hakenverstellung beide DIN-Containerbehälter – Standartcontainer nach DIN 30722-1 und Citycontainer nach 30722-3 – aufnehmen. Bezüglich der Ausstattung sind verschiedene Ausführungen erhältlich. Unter anderem bietet Münz eine Zusatzhydraulik für Nebenverbraucher an. Damit können zum Beispiel Container mit Bewässerungssystemen aufgezogen und angetrieben werden. Der "kleine" Abrollkippanhänger ist ab 6,5 t Gesamtgewicht zu haben.

Verschiedene Mulden im Angebot

Münz bietet zu den Abrollkippanhänger auch Mulden in verschiedenen Ausführungen an. Darunter etwa Plattformmulden für Maschinentransporte, die eine besonders hohe Nutzlast erzielen oder Schüttgutmulden als Wanne – ausgeführt mit Flügeltüren oder mit seitlichen Bordwänden und Heckklappe – als Combimulde für Schüttgüter- und Maschinentransporte in einem. Auch die einfache Volumenmulde ist mit von der Partie. Auf Kundenwunsch kann Münz auch individuelle Mulden konzipieren.

Neben den bereits genannten Produkten präsentiert Münz auf der GaLaBau auch seine, laut eigener Aussage, bewährten Multitalente. Dazu gehört unter anderem die patentierte Tandem-Dreiseiten-Absenk-Kipper-Reihe (TDAK). Sie vereint Schüttguttransporte und Maschinentransporte in einem Fahrzeug. Der TDAK transportiert Schüttgüter wie herkömmliche Dreiseiten-Kipper, hat jedoch zusätzlich die Funktion, dass die Pritsche nach hinten auf die Fahrbahn abgesenkt werden kann. Die kompakte, kurze Bauform im Gegensatz zu Rampenfahrzeugen und die Absenkfunktion, ermöglicht das Be- und Entladen an beengten Stellen. Durch das Absenksystem entsteht im Gegensatz zu Auffahrrampen kein Negativwinkel, denn der Auffahrwinkel vom TDAK beläuft sich auf 10 bis 12°, je nach Ausführung. Somit können auch Fahrzeuge mit wenig Bodenfreiheit verladen und transportiert werden. Ein weiterer Vorteil liege darin, dass durch den gleichbleibenden Auffahrwinkel der Verlader einen sicheren und reibungslosen Verladekomfort erhält. Die breite Auffahrbordwand, die über das gesamte Heck des Anhängers ragt, ermöglicht es, dass auch Maschinen mit drei Rädern verladen werden können, dies gilt eben-so für Fahrzeuge aller Spurgrößen. Die breite Auffahrrampe, die als Sonderausführung schwenkbar ist, ermöglicht das Be- und Entladen ohne Einschränkung der Rampe.

Der TDAK ist ein "starker Typ", versichert Münz – denn er kann auch als Schüttgütertransporter verwendet werden. Wie ein herkömmlicher Dreiseiten-Kipper kann dieser nach allen drei Seiten kippen. Beim Kippen nach hinten kann die flexible Auffahrbordwand gependelt werden, um die Schüttgüter durch die 800 mm hohe Öffnung abzukippen. Münz bietet mit der TDAK-Baureihe flexible Transportlösungen in sechs verschiedenen Gewichtsklassen von 5000 bis 18.000 kg Gesamtgewicht an.

Intelligentes Easy-Lock-System

Als Ergänzung zur vorherigen TDAK-Reihe hat Münz mit der patentierten Tandem-Dreiseitenabsenk-Kipper-Light-Reihe (TDK-L) handle es sich um die perfekte Transportlösung, speziell für Anforderungen im Gelände. Die Besonderheiten seien die Breitbereifung und die höhere Bodenfreiheit, sowie die breite Überfahrrampe, die durch kleine Einschubrampen mit 29 kg ersetzt wurden. Zur schnellen Rampensicherung bietet das Easy-Lock-System ein schnelles Sichern und stufenloses Verstellen der Rampe.

Die Tandem-Absenkkipper-Reihe (TAA) besitzt ausschließlich die Absenkfunktion und ist somit primär zum Transport von Maschinen geeignet. Der TAA ist in den gleichen Gewichtsklassen wie die TDAK-Reihe erhältlich. Mit einem verstärkten Aufbau und der Zurrline für optimale Ladungssicherung im Seitenrahmen, punkte er in seiner Gewichtsklasse. Außerdem verfügt er über eine Steckleiste im Pritschenboden und kann mit Gummibelag auf der Ladefläche ausgerüstet werden. Der TAA ist auch für Fahrzeuge mit sehr wenig Bodenfreiheit geeignet. Dazu werden hydraulische Rampen im Heckbereich als Auffahrrampe angeboten – durch das Absenken des Fahrzeuges und der Auffahrrampen verringert sich somit nochmals der Auffahrwinkel. Auch den Transportanhänger (TAT) zeigt Münz auf der GaLaBau: Speziell für den Transport von Baumaschinen wurde diese Anhänger-Option abeinem Gesamtgewicht von 3,5 t (Pkw) über 6,5 t bis hin zur schwereren Gewichtsklasse entwickelt. Die TAT-Varianten punkten laut Hersteller durch ihre hochwertige, stabile und leichte, verwindungssteife Konstruktion, sowie durch die angeschweißten, begehbaren Kotflügel. Diese Baureihe gibt es in verschieden Pritschengrößen von der kleinen Breite für den Stadtverkehr, bis zur Maximalbreite von 2 m (Innenmaß) für die größeren Baumaschinen.

Neben der Lkw-Reihe zeigt Münz auch Rückwärtskipper (RK), Dreiseitenkipper (PK) und Dreiseiten-Absenk-Kipper bis 3500 kg Gesamtgewicht (MDAK). Zu finden ist Münz im Rahmen der GaLaBau in Halle 7 am Stand 217.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen