Nach dem Erdbeben von 2020

Wiederaufbau der historischen Kathedrale

Zagreb/Kroatien (ABZ). – Bei dem verheerenden Erdbeben, das Zagreb im Jahr 2020 erschütterte und erhebliche Schäden in der ganzen Stadt verursachte, wurde auch die historische Kathedrale nicht verschont. Aktuell wird die Kathedrale von Zagreb wieder aufgebaut und die Restaurierungsarbeiten schreiten zügig voran.
GEDA GmbH Arbeitsbühnen und Aufzüge
Zwei Transportbühnen GEDA 1500 Z/ZP sind an dem Bauwerk im Einsatz. Foto: Geda

Die Kathedrale, die zu den bedeutendsten kulturellen und architektonischen Schätzen Kroatiens gehört, erhält eine umfassende Wiederherstellung, die im Mai 2023 begann und voraussichtlich noch weitere fünf Jahre in Anspruch nehmen wird. Bei dieser herausfordernden Aufgabe spielen zwei Geda-Transportbühnen GEDA 1500 Z/ZP eine entscheidende Rolle.

Die GEDA 1500 Z/ZP Transportbühnen sind mit der Bühne A installiert, die Abmessungen von 1,45 x 1,65 m aufweist. Diese Bühnen sind in der Lage, 2000 kg zu befördern. Der GEDA 1500 Z/ZP verfügt laut Hersteller über eine Hubgeschwindigkeit von 12 m/min im Personenmodus und 24 m/min im Materialmodus. Dank zwei separaten Steuerungen können sowohl Personen als auch Material sicher und effizient transportiert werden. Dies ist besonders wichtig, da die Geda-Transportbühnen zwei Geräte in einem vereinen – Material- und Personenaufzug.

Moderne Technologie

Eine bemerkenswerte Eigenschaft dieser Aufzüge ist ihr GEDA UNI-X-MAST System, an zwei Masten, die ein ruhiges Fahrverhalten und geringe Verankerungskräfte gewährleisten, wie der Hersteller berichtet. Dies ermöglicht in Zagreb eine Verankerung über das entsprechende Gerüst.

In diesem Fall war laut Unternehmensaussage die Jahrzehnte lange Erfahrung von dem deutschen Industrie- und Bauaufzugshersteller besonders wichtig: Für die Kathedrale musste eine Sonderlösung erarbeitet werden. Mit einer Höhe von 108 m überstieg dieses Projekt die maximalen Förderhöhe (100 m) der Transportbühne GEDA 1500 Z/ZP.

Die beiden Geda-Transportbühnen bedienen insgesamt drei Haltestellen, von denen jede mit der GEDA Etagensicherungstüre Comfort versehen ist. Dies gewährleistet einen sicheren Übertritt für die Arbeiter an unterschiedlichen Ebenen der Kathedrale und minimiert das Risiko von Unfällen.

Die Restaurierung der historischen Kathedrale in Zagreb ist laut Unternehmen ein eindrucksvolles Beispiel für den Einsatz modernster Technologie und innovativer Lösungen, um unser kulturelles Erbe zu bewahren. Die Kombination aus historischer Bedeutung und modernster Technik in Form der Geda-Transportbühnen ermöglicht es Unternehmensangaben zufolge den Restaurierungsteams, sicher und effizient in schwindelerregenden Höhen zu arbeiten.

Hingabe und Sorgfalt

Eine besondere Rolle bei diesem Projekt habe laut Geda das Unternehmen Agram d.o.o. (Layher Vertretung in Kroatien) gespielt, das maßgeblich dazu beigetragen habe, das Projekt vorzubereiten und erfolgreich auszuführen.

Die Expertise und Zusammenarbeit haben dazu beigetragen, dass dieses anspruchsvolle Projekt reibungslos verläuft, so Geda. Die Restaurierung der Kathedrale soll weiterhin mit großer Hingabe und Sorgfalt vorangetrieben, und die Geda-Transportbühnen spielen dabei eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Wiederherstellung dieses kulturellen Juwels.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen