Neue Schubmaststapler-Generation

Schwere Lasten auch in großer Höhe bewegen

München (ABZ). – Crown, Unternehmen für Materialflusslösungen, bringt mit der neuen ESR 1200 Serie seine bewährten Schubmaststapler mit einem neuen Mastportfolio auf den Markt.
Crown Schubmaststapler Digitalisierung
Die Crown Schubmaststapler der ESR 1200 Serie werden nach Unternehmensangaben höchsten Umschlaganforderungen gerecht. Foto: Crown

Die Nachfolger der mehrfach ausgezeichneten ESR 1000 Serie verfügen laut Hersteller über eines der stabilsten Hubgerüste der Branche. Mit der durchbiegefesten Stahlkonstruktion und einer beeindruckenden Resttragfähigkeit von 1200 kg auf 12 m Hubhöhe können schwere Lasten auch in großer Höhe schnell und sicher bewegt werden.

"Mit dem neuen Mastportfolio ermöglichen wir einen weiteren Produktivitätsschub für unsere in der Praxis vielfach bewährten Schubmaststapler", sagt Danilo Schmidt, Marketing Product Manager bei Crown. "Reibungslose Abläufe und hohe Präzision ermöglichen reale Leistung und optimale Performance. Selbst geübte Bediener können mit der ESR 1200 Serie ihre Umschlagleistung nun noch weiter steigern."

Höhere Maststabilität

Die neue Masttechnologie der ESR 1200-Serie macht weitere Produktivitätssteigerungen möglich. Entscheidend ist die um bis zu 36 Prozent höhere Maststabilität im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Die solide Konstruktion aus hochfestem Stahl ist besonders unempfindlich gegen Durchbiegung, so dass die schon bei der Vorgängerserie geringen Schwankungen und Vibrationen nun fast nicht mehr wahrnehmbar sind. Die neuen Masten ermöglichen so schnellere Absetz- und Aufnahmevorgänge von schweren Lasten selbst bei großen Regalhöhen von bis zu 14,2 m. Zudem können die Bediener das Verhalten des Hubgerüsts besser vorhersehen. Sie gewinnen mehr Vertrauen in die Handhabung und können in jeder Höhe flüssig und präzise arbeiten. Das Resultat: smarteres und sichereres Arbeiten, höhere Umschlagleistung und mehr Produktivität. Mit drei verschiedenen Mastausführungen steht für jede Anwendung das adäquate Hubgerüst zur Verfügung.

Die einzigartige Mastkonstruktion mit abgewinkeltem Querträger sorgt für bessere Sicht nach oben. Aufgrund der seitlich versetzten Positionierung des Freisichtmasts hat der Bediener zudem auch Lasträder, Gabeln und Palette immer im Blick. Das optionale Panorama- Bedienerschutzdach verbessert die Sicht zusätzlich und schützt gleichzeitig vor herabfallenden Gegenständen und Schmutz.

Mit der optionalen Xpress Lower Technologie kann die Mastabsenkgeschwindigkeit auf im Markt einmalige 1,1 m/s verdoppelt werden, was Produktivitätszuwächse von bis zu 21 % ermöglicht, erklärt der Hersteller. Dabei werde keine zusätzliche Energie verbraucht, sondern die im Senkvorgang freiwerdende Energie werde zusätzlich in die Batterie zurückgeführt. In Kombination mit dem regenerativen Bremssystem der ESR 1200-Serie könne der Energieverbrauch um bis zu 11 % gesenkt werden. Optionale Assistenzsysteme für automatische Hubhöhenvorwahl und Resttragfähigkeitskontrolle steigern zudem Präzision, Sicherheit und Effizienz im täglichen Arbeitsalltag.

Zuverlässiger Partner

Das Gena Betriebssystem ermögliche vollständige Konnektivität. Es optimiere die Staplerleistung und sorge dafür, dass wichtige Informationen leicht eingesehen, verstanden und genutzt werden könnten. Gena ist nach Unternehmensangaben dynamisch, individuell konfigurierbar und auf einem 7-Zoll-Farb-Touchscreen stets in Reichweite. Im Zusammenspiel von Gena mit dem nahtlos integrierten InfoLink Flottenmanagementsystem wird der Stapler zu einem zuverlässigen Partner des Bedieners.

Die Schubmaststapler der ESR-Serie sind vielfältig personalisierbar. Um die optimale Position für Bedienung, Sicht und Arbeitsablauf einzustellen, lassen sich Sitz, Bedienelemente, Armlehne und Bildschirm ergonomisch so anpassen, wie es den Bedürfnissen und der individuellen Körpergröße des jeweiligen Bedieners entspricht. Die ergonomisch ausgereifte D4 Armlehne, zum Beispiel, hat eine große, atmungsaktiv gepolsterte Oberfläche und ist stufenlos einstellbar. Sie kann wahlweise mit Fingertip-, Kreuzhebel- oder Multifunktions-Bedienelementen ausgestattet werden und ermöglicht so reibungslose Abläufe mit hoher Präzision. Darüber hinaus ist der in die Armlehne integrierbare, optionale Remote Navigationsknopf ist eine praktische Alternative zum Touchscreen.

Für maßgeschneiderte Energielösungen steht eine breite Palette an V-Force Blei-Säure- oder Lithium-Ionen-Batterien samt passenden Ladegeräten zur Verfügung, die auf die spezifischen Anwendungsanforderungen und die vor Ort vorhandene Infrastruktur abgestimmt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Fachbereichsleitung, Essen  ansehen
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Bauhofleiter*in, Karlsruhe  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen