Palfinger-Ladekran

Kundenerwartungen punktgenau erfüllt

Salzburg/Österreich (ABZ). – Die Zwölferhornbahn ist wieder in Betrieb. Innerhalb von sieben Monaten wurde die Gondelanlage zu einem der beliebtesten Ausflugsziele rund um Salzburg neu errichtet. In knapp elf Minuten überwinden 28 Gondeln die rund 910 Höhenmeter zwischen der Talstation in St. Gilgen und der Bergstation. Für den Neubau der Bergstation wurde der Palfinger-Ladekran der Bezeichnung PK 200002 L SH angefordert.
Palfinger Nutzfahrzeuge
Wenig Raum, ungünstige Platzverhältnisse und höchste Ansprüche – für derartige Einsätze ist der PK 200002 L SH geradezu geschaffen, verspricht Palfinger. Foto: Palfinger
Palfinger Nutzfahrzeuge
Wenig Raum, ungünstige Platzverhältnisse und höchste Ansprüche – für derartige Einsätze ist der PK 200002 L SH geradezu geschaffen, verspricht Palfinger. Foto: Palfinger

Die Herausforderung hatte es in sich: Erst musste Kranfahrer Wolfgang Niederndorfer eine steile, einspurige Zufahrtsstraße bewältigen. Dann galt es, auf 1500 m Seehöhe und auf engstem Raum millimetergenau die Seitenwände und die 1,6 t schweren Dachträger der neuen Zwölferhornbergstation zu platzieren. Eine Herausforderung, die der erfahrene Maschinenführer mit dem PK 200002 L SH sehr gut und schnell bewältigen konnte. "Ich bin rundum zufrieden mit meinem Kran und stolz auf meinen Job", betont der Kranführer.

Wenig Raum, ungünstige Platzverhältnisse und höchste Ansprüche – für derartige Einsätze ist der PK 200002 L SH geradezu geschaffen, weiß Niederndorfer: "Je flexibler der Kran, desto breiter ist sein Einsatzspektrum." Im Fall der Bergstation am Zwölferhorn bewies der Ladekran seine sprichwörtliche Stabilität, seine hohe Reichweite und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Um die Aufträge präzise und in kürzester Zeit zu erledigen, kam die Seilwinde mit der Komfortfunktion Synchronised Rope Control (SRC) zum Einsatz.

SRC übernimmt während des Kranbetriebs und sorgt bei seilverlängernden oder -verkürzenden Bewegungen für konstanten Abstand zwischen der Kranspitze und der Last, erläutert Palfinger. Gesteuert wird das System über die intelligente Paltronic – das "Gehirn" des Ladekrans. Das garantiere höchste Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit bei jedem Auftrag. So ließen sich bei einem zweiten Einsatz und im Zusammenspiel mit der präzisen PALcom-P7-Funkfernsteuerung auch die Felsbrocken zur Hangsicherung punktgenau setzen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen