Rheinland-Pfalz

Logistikverband sieht Transportbranche in Gefahr

Mainz (dpa). – Die rasant gestiegenen Spritpreise werden nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Transportbranche immer mehr zu einer Gefahr für die Wettbewerbsfähigkeit und Existenz mittelständischer Firmen. "Unsere Unternehmen stehen im knallharten Wettbewerb mit mittel- und osteuropäischen Unternehmen, die in ihren Heimatländern deutlich billiger tanken können", erklärte Heiko Nagel, der Geschäftsführer des Dachverbandes der Mobilitäts- und Logistikbranche Rheinland-Pfalz, vor Kurzem.

Die täglich neuen Höchststände bei den Treibstoffkosten gefährdeten nicht nur Transport- und Logistik-, sondern auch viele Busunternehmen. Durch die Explosion der Dieselpreise drohten "massive Einschnitte" im Öffentlichen Personennahverkehr oder der Wegfall von Fahrten von und zu Schulen, sagte Nagel weiter. Nagels Kollege Guido Borning zeigte sich enttäuscht, dass von der Politik keinerlei Signale kämen, obwohl die gesamte Verkehrsbranche seit Wochen auf die Probleme aufmerksam gemacht habe.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Projektleitung (m/w/d) kommunaler Straßenbau und..., Achim  ansehen
Technische Leitung (w/m/d) , Mönchengladbach  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen