StoTherm Classic widersteht Hagel

Hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Sturm und Hagel

Stühlingen (ABZ). – Selbst Starkregen, Sturm und Hagel können dem Wärme-dämm-Verbundsystem StoTherm Classic in der Regel nichts anhaben. Das System auf Polystyrol-Basis (EPS) hat die härtesten Tests bestanden und sich auch real bewährt, unter anderem bei den Hagel-Unwettern Anfang Juli 2021 in Süddeutschland.

Die hohe Widerstandsfähigkeit von StoThem Classic gegenüber Sturm, Hagel und Starkregen beweisen sowohl die Praxis als auch viele Tests, beispielsweise vom Forschungszentrum für integrales Bauwesen (fibag/AT-Stallhofen). Das EPS-Fassadendämmsystem wurde bei sogenannten Simultanprüfungen gleichzeitig Orkanböen sowie heftigen Regenfällen und massivem Hagelschlag ausgesetzt mit Körnern bis 50 mm Durchmesser. Das System verkraftete die dabei auftreffende Gesamtenergie von 350 J – der Oberputz blieb intakt, es gab keine Risse.

Der Grund ist die zementfreie, organischen Formulierung aller Systemkomponenten und die daraus resultierende hohe Elastizität des Systems. Auch in den gängigen Einzelprüfungen erzielt das System gute Resultate: Im Standardaufbau übertrifft es die Schlagfestigkeits-Anforderungen der ETAG 004 (Leitlinie für europäische technische Zulassung für WDVS mit Putz) um 50 %, erläutert der Hersteller. Eine höhere Widerstandskraft lässt sich durch eine zweite Lage Armierungsgewebe erreichen. Auch die Prüfung auf Ballwurfsicherheit (DIN 18032-3) und die schweizerische Hagelschlagprüfung mit der Hagelwiderstandsklasse 5 wurden bestanden. Beim nichtbrennbaren StoTherm Classic S1 mit Steinwolledämmung ist die gleiche Widerstandsfähigkeit gegeben.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieur (m/w/d)/Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen