Trockenmauern

Neue Geräte erleichtern herausfordernde Arbeiten

Vicenza/Italien (ABZ). – Die alte Kunst des Trockenmauerns – 2017 legitimiert von der UNESCO – und die neue naturnahe Ingenieurtechnik der bewehrten Erde haben jetzt einen Verbündeten, der sie effizienter macht: den MB-Sortiergreifer des HerstellersMB Crusher.
MB Crusher Bagger und Lader
Kürzlich war der MB-Crusher-Greifer auf drei verschiedenen Baustellen, hier in Frankreich im Einsatz: Durch die schräge Anbauplatte hat der Greifer einen größeren Aktionsradius. Das sorgt dafür, dass die Steine exakt positioniert werden können. Ebenso können Anwender ein Kit mit Zähnen installieren. Dieser erleichtert das Greifen und Steuern von Materialien mit besonderen Gewichten und Formen, versichert der Hersteller. Foto: MB Crusher

Auch für die ältesten Handwerkstechniken wurden mit der Zeit neue Geräte entwickelt, um die Arbeit zu erleichtern. So auch für das Trockenmauern: Mithilfe des MB-G-Sortiergreifer von MB Crusher können Ausführende die Arbeit nun schneller und präziser erledigen als zuvor. Die Schalen des Gerätes greifen Steine, Felsen oder Kiesel jeder Art und Größe mit großer Präzision und bewegen und platzieren die Baustoffe sicher und genau.

Kürzlich war der MB-Crusher-Greifer auf drei verschiedenen Baustellen – in Frankreich, Deutschland und Slowenien – im Einsatz. Durch die schräge Anbauplatte hat der Greifer einen größeren Aktionsradius. Das sorgt dafür, dass die Steine exakt positioniert werden können. Ebenso können Anwender ein Kit mit Zähnen installieren. Dieser erleichtert das Greifen und Steuern von Materialien mit besonderen Gewichten und Formen, versichert der Hersteller.

Auch für die mit Holzpfählen errichteten Wände entschieden sich die Unternehmer für Produkte von MB Crusher. In diesem Fall fiel die Wahl auf einen Brecher- und einen Sieblöffel. Durch das Brechen und Sieben vor Ort ist es möglich, das anfallende Material zurück zu gewinnen und es sofort als Drainage oder stabilisierendes Material zu verwenden. So geschehen bei einem italienischen Unternehmen, das die beiden MB-Geräte auf einer Baustelle für den Wiederaufbau eines eingebrochenen Abhangs eingesetzt hat. Durch dieses Vorgehen seien keine Logistikkosten angefallen, da die Mitarbeitenden das lokale Material wiederverwendeten. Ebenso konnten die Verantwortlichen eine schnelle Bauzeit realisieren und hatten bei der Arbeit keine Schwierigkeiten durch große Höhenunterschiede an einem Hang.

Eine Art "Evolution der Trockenmauern" ist die neue Technik des bewehrten Bodens. Diese naturnahe Lösung erlaubt es, Betonmauern durch Strukturen mit geringerer Umweltbelastung zu ersetzen. Wie beim Trockenmauern verwendet man lokale Füllmaterialien und erzielt dabei natürlich aussehende Ergebnisse. Diese Methode sei elastischer gegenüber Bodenspannungen, einfach zu installieren und wartungsarm.

Bezeichnend ist kürzlich der Fall eines Unternehmens aus Venetien gewesen: Dort wurden die Verantwortlichen mit dem Bau einer Stützmauer aus bewehrtem Boden beauftragt, um die vorhandene Betonmauer zu ersetzen. Die Geotechnikerin der Baufirma, erklärt, wie sie die Probleme des Abfallmanagements und des begrenzten Platzes zum Manövrieren gelöst haben: "Bei der Durchführung dieser Arbeiten verließen wir uns auf die Ausrüstung von MB Crusher für die Brech- und Siebstufen. Auf diese Weise konnten wir den Kauf von neuem Material einsparen. Um Schotter zu erhalten, den wir für Entwässerungszwecke verwendet haben, zerkleinerten wir das beim Sieben der Erde gewonnene Gestein, das wir sonst mit erheblichen Kosten hätten entsorgen müssen", so die Expertin. "Die gesiebte Erde hingegen wurde sofort für den Einbau in der Schalung wiederverwendet. Ich möchte mich bei MB Crusher für die Beratung bedanken, die es uns ermöglicht hat, Zeit und Kosten zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen