Wacker Neuson auf der bauma 2022

Live-Erlebnis und Austausch stehen im Fokus

Axel Fischer, Geschäftsführer Vertrieb bei Wacker Neuson, erläuterte im Gespräch mit ABZ-Chefredakteur Kai-Werner Fajga, worauf der Hersteller zur bauma 2022 höchsten Wert legt.
Wacker Neuson Messen und Veranstaltungen
Axel Fischer ist geschäftführer Vertrieb bei Wacker Neuson. Foto: Wacker Neuson

ABZ: Herr Fischer, wie ist das neue Standkonzept von Wacker Neuson zur aktuellen bauma?

Fischer: Wir begrüßen unsere Besucher auf der diesjährigen bauma unter dem Motto "Meet the Future!" Kunden finden uns am inzwischen gewohnten Stand FN.915 im Freigelände Nord. Dieses Jahr spiegelt unser Standkonzept für die bauma die Corona-bedingten Änderungen wider. Stichworte sind hier: luftigere Planung und mehr Platz – vor allem im Catering- und Meetingbereich. Außerdem spielen uns hier auch die generellen Vorteile eines Außenstandes in die Karten.

ABZ: Welche Themen, Entwicklungen und Produktgruppen stehen bei Wacker Neuson in diesem Jahr im Fokus der Präsentation zur bauma 2022?

Fischer: Wacker Neuson begrüßt auf der bauma gemeinsam mit der Schwestermarke Kramer ihre Gäste. Bei uns am Stand stehen für uns ganz klar das Live-Erlebnis und der Austausch mit den Besuchern im Fokus.

Wir präsentieren unsere neuen Lösungen in drei Kategorien: Meet Green, Meet Connectivity und Meet Innovation.

Zu "Meet Green" gehört unser gesamtes zero emission Portfolio und die dazugehörigen Services und Dienstleistungen. Unter "Meet Connectivity" zeigen wir, wie unsere Baumaschinen und -geräte immer digitaler werden und Kunden davon profitieren. Unter "Meet Innovation" stellen wir unseren Innovationsgeist in den Mittelpunkt. Wir blicken in der Wacker Neuson Group auf nahezu 175 Jahren Konzerngeschichte zurück! Innovation ist und bleibt sozusagen Teil unserer DNA.

ABZ: Welche neuen Produkte präsentiert Wacker Neuson zur bauma?

Fischer: Wir haben für unsere Besucher einiges auf der bauma zu bieten. Ein besonderes Highlight auf der Messe ist unser neuer Mobilbagger EW100.

Der Bagger ist etwas ganz besonderes und wirklich einzigartig in seiner Klasse. Ich möchte betonen, dass wir bei der Entwicklung die Baustelle 4.0 im Fokus hatten. Ergebnisse sind ein intelligentes Attachment Management, ein durchdachtes Human-Machine-Interface und die Vorbereitung für diverse Assistenzsysteme und Schnittstellen. Und das ist bei weitem noch nicht alles. Wie bei jedem Bagger aben wir auch beim Modell EW100 auf eine einfache Bedienung und hohe Effizienz wert gelegt. So können durch die leistungsstarke Fahrhydraulik und hohe Grundarbeitsleistung mit dem EW100 auch Aufgaben erledigt werden, für die sonst ein 14-Tonnen-Bagger eingesetzt werden müsste.

Wacker Neuson ist ja auch im Bereich Betontechnik seit Jahrzehnten aktiv und bekannt für innovative Lösungen. Zur bauma stellen wir ein neues Assistenzsystem zur Betonverdichtung vor: ConcreTec. Das System wird im Bereich Betonfertigteile eingesetzt und macht den Verdichtungsprozess sehr einfach, transparent und in der Qualität reproduzierbar. Der Bediener erhält objektive Informationen über den Verdichtungsvorgang und Echtzeit-Informationen über den Verdichtungsfortschritt. Und das Resultat ist ein qualitativ hochwertiges Verdichtungsergebnis, das vollkommen von der Person unabhängig und damit immer von gleich hoher Qualität ist.

Außerdem kann der Bediener mit ConcreTec den gesamten Verdichtungsprozess überwachen, im Bedarfsfall korrigierend eingreifen und den Verdichtungsvorgang fundiert beenden.

Was ich noch ansprechen möchte ist ein neues Modell der Dual View Dumper. Unsere drei Modelle – DV60, DV90 und DV100 – begeistern seit 2019, als wir sie auf der letzten bauma vorgestellt haben, unsere Kunden. Deswegen haben wir das System nun auch auf eine neue Größenklasse adaptiert.

ABZ: Wacker Neuson stellt die erste akkubetriebene reversierbare Vibrationsplatte vor. Was sind die Besonderheiten der APU3050e?

Fischer: Die Akkuplatte APU3050e ist eine absolute Neuheit: Sie ist die erste akkubetriebene reversierbare Vibrationsplatte mit Direktantrieb auf dem Markt. Wir haben ja bereits ein sehr breites Portfolio an elektrisch betriebenen Verdichtungsgeräten auf dem Markt – angefangen haben wir bereits 2015, als wir den ersten Akkustampfer eingeführt haben. Mit der neuen Platte können wir nun das Einsatzspektrum von Akkuplatten noch einmal erweitern.

Die Platte ist sehr leicht zu bedienen: Der Fahrtrichtungswechsel erfolgt über die bewährte hydraulische Verstellung wie bei den konventionellen Modellen. Die APU3050e hat eine Arbeitsbreite von 50 Zentimetern und eine Zentrifugalkraft von 30 Kilonewton. Dabei zeichnet sie sich durch ihre gute Führbarkeit aus. Und: Aufgrund der niedrigsten Bauhöhe aller reversierbaren Vibrationsplatten auf dem Markt ist sie auch für den Einsatz in engen Gräben bestens geeignet.

Eine weitere Besonderheit der Akkuplatte ist der von Wacker Neuson entwickelte Direktantrieb DireX, der für mehr Effizienz sorgt: Die Vibrationsplatte kommt ohne Keilriemen aus. Dadurch entstehen keine Übertragungs- und Reibungsverluste und die Platte ist äußerst wartungsarm. Außerdem ergibt sich aufgrund der direkten Energieübertragung eine längere Laufzeit.

ABZ: Welche neuen Dienste/Dienstleistungen/Services werden angeboten?

Fischer: Unsere Telematiklösung EquipCare ist ja bereits schon seit einigen Jahren bekannt. Neben den Vorteilen von EquipCare, wie Echtzeitinformationen zu Betriebsstunden oder dem Maschinenstandort, die Verwaltung der Flotte sowie das Management von Wartungs- und Prüfterminen, können Kunden mit EquipCare Pro nun auch den Einsatz von Equipment und Personal in einem System planen und alles verwalten, was auf der Baustelle genutzt wird – vom Bagger über die Pkw-Flotte bis hin zu Bauzäunen.

Daneben bieten wir unseren Kunden im Bereich zero emission ein Operate Lease Finanzierungsmodell für verschiedene elektrische Kompaktmaschinen an. Damit können unsere Kunden die Maschine für die vereinbarte Laufzeit zu einer niedrigen monatlichen Rate leasen und verpflichten sich nicht zum Kauf.

ABZ: Was werden die Highlights am Stand von Wacker Neuson sein?

Fischer: Das Erlebnis unserer Maschinen ist für uns das wichtigste. In der Meet the Future Arena zeigen wir den Besuchern in der Demoshow unsere Highlights – und das sind einige.

Eines davon ist sicherlich der erwähnte Mobilbagger EW100, bei dem die Zukunftsfähigkeit im Vordergrund steht. Beim Anbaugerätewechsel unterstützt die Maschine den Bediener, indem sich beispielsweise der Öldurchfluss des Hydrauliköls nach Auswahl am Zehn-Zoll-Touchscreen Display an das voreingestellte Werkzeug anpasst – das ist die Zukunft.

Und natürlich ist unser zero emission Portfolio ein Highlight. Wir zeigen nicht nur Weltneuheiten, sondern auch, wie wir Kunden den Wechsel zur E-Maschine erleichtern. Dazu gehören Services, Mietangebote, Finanzierungslösungen und mehr.

ABZ: zero emission ist eines der Leitthemen der Messe, Wacker Neuson gilt als einer der Vorreiter in diesem Segment. Wie wird das Portfolio in dieser Hinsicht erweitert?

Fischer: Wir waren die Vorreiter in der Branche, was elektrische Baumaschinen und -geräte angeht und wollen das natürlich auch bleiben. Deswegen machen wir uns Gedanken darüber, wie wir unsere Kunden dabei unterstützen können, zero emission Lösungen erfolgreich zu nutzen. Dazu gehören für uns nicht nur die Produkte an sich, sondern auch beispielsweise die Infrastruktur, Services und Dienstleistungen.

Unter der Leitsäule "Meet Green" stellen wir auf der bauma einige Neuheiten vor. Im Bereich der Produkte ist wie bereits erwähnt, die Akkuplatte APU3050e eine Neuheit, die wir auf der Messe präsentieren werden. Außerdem zeigen wir die dritte Generation unseres bekannten E-Radladers WL20e. Er wird bereits seit 2015 in Serie produziert und zur bauma nun mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku vorgestellt. Kunden haben zukünftig die Möglichkeit zwischen drei Batterie-Varianten zu wählen, sodass Lauf- und Ladezeiten optimal auf die Arbeitsanforderungen abgestimmt werden können. Außerdem neu ist eine Kabine, mit der die Maschine ganzjährig eingesetzt werden kann, was für mehr Effizienz und Komfort sorgt.

Darüber hinaus stellen wir noch weitere Neuheiten vor – wir elektrifizieren neue Produktgruppen, die unser Portfolio ergänzen. Die Besucher können also gespannt sein. Neben neuen und bewährten Produkten der zero emission Serie stehen auf der Messe Dienstleistungen rund um E-Maschinen im Fokus. Neben dem Operate Leasing gehört unter anderem auch die Charging Box dazu, eine "Powerbank" für die Baustelle, mit der wir unseren Kunden auch die notwendige Energie liefern. Die Charging Box kann zum Aufladen der Batterien verwendet werden – und das nicht nur für die kleineren Verdichtungsgeräte, sondern auch für die Bagger oder Dumper. Sie ermöglicht das flexible Nachladen und Zwischenladen der Maschinen und Geräte sowie das Vollladen über Nacht. Das macht den Einsatz der zero emission Lösungen noch flexibler.

ABZ: Ein Schwerpunktthema der Messe ist Baustellen-Roboter und autonome Maschinen. Wie steht Ihr Unternehmen dem Thema gegenüber?

Fischer: Für uns ist Digitalisierung kein Selbstzweck, sondern der Kunde steht im Fokus. Das heißt, wir möchten mit unseren digitalen Lösungen den Kunden ihren Arbeitsalltag erleichtern. Dazu gehören für uns ganz unterschiedliche Bereiche, wie beispielsweise Telematiklösungen, die Digitalisierung der Baustelle an sich sowie die Weiterentwicklung unserer Maschinen.

Ein Beispiel, woran wir gerade arbeiten und was wir auf der bauma zeigen werden, ist eine per Smartphone steuerbare Vibrationsplatte. Per App kann der Bediener die ferngesteuerte Vibrationsplatte einfach und intuitiv bedienen – und sogar verschiedene Platten einzeln anwählen. Der Bediener hat also die Fernbedienung stets bei sich. Es ist kein Wechsel der Fernsteuerungen nötig und sie ist immer "in der Hosentasche" dabei. Das spart natürlich Zeit und macht das Arbeiten noch leichter. Für die Steuerung an sich stehen verschiedene Bedienmöglichkeiten zur Auswahl.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mit uns gemeinsam hoch hinaus, Plettenberg  ansehen
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen