Weiterbildungsprogramm

VDBUM-Akademie mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Stuhr (ABZ). – Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. (VDBUM) gab bekannt, dass die VDBUM-Akademie mit dem Qualitätssiegel der weltweit gültigen Norm DIN EN ISO 9001: 2015 ausgezeichnet worden ist. Die Zertifizierungsgesellschaft DNV GL habe die Weiterbildungsaktivitäten fürdie Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik nach intensiver, neutraler Begutachtung zertifiziert. Nach Angaben des VDBUM können Unternehmen diese Zertifizierung als objektiven Maßstab zureigenen Weiterbildungsplanung heran-ziehen. Für die engagierte Arbeit des VDBUM auf einem seiner Kerngebiete stelle dies einen Meilenstein dar:

Die Schulung seiner Mitglieder und Mitgliedsunternehmen zähle seit jeher zu den Hauptsäulen des Verbandes. Jährlich absolvierten rd. 2500 Teilnehmer die Qualifizierungsangebote der Akademie. Über 135 Veranstaltungen an verschiedenen Standorten bundesweit biete der Verband dazu an. Das Hauptaugenmerk der zahlreichen, qualifizierten Dozenten bei den Weiterbildungen liege darauf, die Inhalte für den praktischen Baualltag unmittelbar verwertbar zu machen. Bei regelmäßig erhobenen Bewertungsanalysen hätten Absolventen dieser Seminare ihre hohe Zufriedenheit mit Inhalt und Form der Veranstaltungen bekundet. "Die hohe Zufriedenheit unserer Schulungsteilnehmer waren uns immer schon ein Ansporn, mit unserem Akademieangebot stets aktuelle Themen fachlich fundiert abzudecken", sagt Thorsten Schneider, Leiter der VDBUM-Akademie. Über die Zertifizierung freue sich der Verband besonders. Zudem hat die VDBUM-Akademie ihr neues Weiterbildungsprogramm 2017/2018 vorgestellt. Novum des neuen Programmjahres: Alle Akademieteilnehmer erhalten eine "VDBUM-QualifikationsCARD".

Aus dem aufgedruckten QR-Code lassen sich alle durchgeführten Schulungen ablesen. Die Karte soll dem Mitarbeiter die Sicherheit bieten, sich überall mit seinen Qualifikationen ausweisen zu können. Sie dokumentiere die Befähigung zur Sachkundigenprüfung für unterschiedliche Geräte und Maschinen, die einer jährlichen Sicherheitsprüfung unterliegen. Kernstück des VDBUM-Weiterbildungsangebots sei die Qualifikation zur "Befähigten Person" für die Prüfung der vielschichtigen Baumaschinentechnik. Die aktuelle Akademiebroschüre wurde um verschiedene Themen erweitert. Neu sind bspw. die Qualifikationen "Befähigte Person zur Prüfung von Raupen- und Teles-kopkranen" und "Befähigte Person zur Prüfung von Klimaanlagen in Baumaschinen und Fahrzeugen". Die "QualifikationsCARD" zeige die Schulungen und die letzte aktive Schulungsbeteiligung. Somit könne der Bauleiter, der Arge-Partner oder der Kunde die "Befähigte Person" identifizieren und in der digitalen Dokumentation speichern. https://vdbum.de/hp7372/Akademieprogramm-PDF.htm.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieure (m/w/d) Architektur oder..., Hannover  ansehen
Bauhofleiter/in (m/w/d) , Nordenham  ansehen
Ingenieur (m/w/d) einer technischen Fachrichtung..., Wilhelmshaven, Oldenburg,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen