Zeppelin Lab

Baustelle Zukunft @digitalBAU Tag 2

Spannende Interviews mit Innovatoren und Startups. Und am Abend ein Startup-Pitching-Wettbewerb im Boxkampf - so die Kurzzusammenfassung eines ereignisreichen zweiten Tages bei der “digitalBAU Conference & Networking”.
Z LAB Baustelle Zukunft digitalBAU

Aber von vorne: Tag 2 startet für Z LAB Reporter Wulf Bickenbach mit einem Rundgang über den Innovation Parcours. Christoph Krause, Digitalstratege beim “Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk” zeigt, wie digital das Handwerk unter Nutzung von KI und IoT arbeitet.

Nur wenige Meter weiter spricht Wulf mit Tobias Burger, Co-Founder von “red cable robots”, deren Seilroboter “Stein für Stein den Fachkräftemangel im Maurerhandwerk bekämpfen kann!”. Von Enis Coskun erfährt Wulf, wie dessen Lösung “ConnectingCase GmbH” für zuverlässig funktionierende Internetanbindungen auf Baustellen sorgt. Kurz darauf trifft Wulf mit Jerome Lange noch einen guten Bekannten, der mit seinem Startup Koppla erfolgreich sämtliche Leistungsphasen von Bauprojekten vernetzt.

Das Highlight des zweiten Tages ist die Founders Fight Night. Hier duellieren sich jeweils zwei der teilnehmenden Startups rhetorisch im Box-Ring und werden anschließend von der Experten-Jury in die Mangel genommen. Als Mitglied der Jury darf Wulf, wie seine Kolleg:innen, immer einem der zugeteilten Startups eine sogenannte “Haymaker-Frage” stellen – und zwar, wie der Name erahnen lässt, scharf und provokant. Außerdem gibt er als Influencer nach den Pitches eine Empfehlung für eines der Startups. Am Ende entscheidet das Publikum, wer weiterkommt. Unser Kollege Christian Marx steigt für zamics mutig in den Ring, scheidet aber trotz starker Performance knapp aus. Am Ende kürt das Publikum mit Paul Wegener von “clone:it” den verdienten Sieger des Abends. Womit sich der Kreis zu einem unserer ersten Startup-Interviews dieser Messe schließt. Das Ende eines spannenden zweiten Messetages.

Die digitalBAU conference & networking präsentiert in diesem Jahr die Zukunft der Baubranche - von Metaverse bis zum digitalen Zwilling. Als Highlights treffen im „digitalLAB” Startups auf Investoren, während im „Innovation Parcours” digitale Technologien live erlebbar sind. Neben einer begleitenden Ausstellung stehen in erster Linie interaktive Sessions wie Panel Discussions, Think Tanks oder Barcamps im Mittelpunkt.

In unserer Video-Serie “Startups @digitalBAU 2023” erleben Sie Innovationen, ohne selbst zur Messe nach München reisen zu müssen. Die Serie ist eine Fortsetzung der bei der bauma2022 bewährten Kooperation von Zeppelin Lab und Allgemeine Bauzeitung.

Hier das Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können sich hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Baustelle Zukunft @digitalBAU Conference & Networking 2023 — Tag 2, Quelle: youtube

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Handwerker*in Steinmetz (w/m/d), München  ansehen
Ingenieur/-in für den Garten- und Landschaftsbau /..., Berlin  ansehen
Projektleitung (m/w/d) kommunaler Straßenbau und..., Achim  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Baustelle Zukunft
Baustelle Zukunft

Digitale Innovation für das Baugewerbe – live von der digitalBau 2024 aus Köln

Nach 2020 und 2022 findet die digitalBAU – Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche – zum dritten Mal in Köln statt. Von 20. bis 22. Februar 2024 präsentieren mehr als 250 Ausstellende ihre Produkte aus dem digitalen Planen, Bauen und Betreiben.

Auch dieses Jahr wird die ABZ wieder „live“ dabei sein: In einer Kooperation mit dem Berliner Z LAB können ABZ-Leser und -Leserinnen wieder Video-Interviews von der Messe „live“ miterleben.

Fachkräftemangel, Kostendruck und lange Planungsverfahren: Die Baubranche steht aktuell vor zahlreichen Herausforderungen. Die digitalBAU 2024 in Köln präsentiert spannende Lösungsmöglichkeiten und konzentriert sich dabei auf vier Leitthemen, welche die Zukunft der Brache maßgeblich beeinflussen werden: Konnektivität, die digitale Baustelle, zirkuläres Bauen und Smart City.

Durch eine Kooperation mit dem Z LAB können ABZ-Leser und -Leserinnen erneut „live“ ausgewählte Jung-Unternehmen und ihre Projekte kennenlernen – ohne nach Köln reisen zu müssen: Wulf Bickenbach, Geschäftsführer des Z LAB und Kenner der Szene, ist mit einem Kamera-Team vor Ort für die ABZ unterwegs und werden kurze Interviews mit verschiedenen Innovatorinnen und Innovatoren führen.

In Live-Interviews erfahren Sie nach dem ersten Messetag ab Dienstagabend, 20. Februar 2024, alles Wissenswerte über Produkte, Lösungen oder Dienste von ausgewählten Jungunternehmen.

Die Video-Interviews können Sie über diesen Link ansehen: Link zur youtube Playlist

 

 

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen