Aluminiumfenster für The Grid

Leichter warten und reinigen

Fensterbau Fenster
Das Familienunternehmen Sommer design & security entwickelte eine Fassade, in der Beschlagtechnologie von Roto die Langlebigkeit der über 1000 integrierten Fensterflügel garantiert. Foto: Roto

Essen (ABZ). – In der Essener Innenstadt entstand mit The Grid ein innovativer Bürokomplex nach dem Entwurf der Hamburger BN Architekten für die Schenker AG aus Essen. Er bietet Raum für 900 Arbeitsplätze und umfasst knapp 30.000 m² Bruttogeschossfläche auf acht Büroetagen. Dazu kommen zwei Tiefgaragenebenen mit 221 Stellplätzen. Die Elementfassaden mit über 1000 öffenbaren Fenstern lieferte Sommer design & security aus Döhlau bei Hof/Saale. Für The Grid entwickelte das deutsche Familienunternehmen eine Konstruktion, in der Beschlagtechnologie von Roto die Langlebigkeit der über 1000 integrierten Fensterflügel garantiert.

Entwickelt wurde The Grid von der Essener Kölbl Kruse GmbH für WealthCap, ein Münchner Investment Manager, der es langfristig an die Deutsche Bahn vermietet hat. Deren Logistiktochter, die Schenker AG, nutzt das neue Gebäude als Hauptquartier, in dem sie ihr Geschäft mit weltweit rund 700.000 Kunden koordiniert. Das Raumkonzept wurde von DB Immobilien in enger Abstimmung mit DB Schenker als Nutzer entwickelt.

Die elementierte Leichtmetallfassade von The Grid wird durch eine serielle Anordnung von gleichen Fassadenelementen zu einer größeren Ordnung zusammengefasst und rhythmisch gestaltet. Die großen Module erhielten eine Verkleidung aus hellen Aluminiumkassetten und sorgen dadurch für eine horizontale und vertikale Gliederung. Für die Öffnungselemente setzte Sommer design & security auf Wärmeschutzglas in Sokaltherm G78 Aluminiumprofilen, ausgerüstet mit vollverdeckt liegenden Beschlägen aus dem Programm "Roto AL Designo". Puristisches Design und dauerhafte Funktion können durch dieses Fenstersystem garantiert werden. Alle Fenster wurden zweifach verglast und bieten einen Ug-Wert von 1,1 W/(m² · K), die komplette Fassade dank der thermisch getrennten Profile einen Ucw-Wert von 1,0 W/(m² · K).

Spezialgläser, die gegen Schallbelastungen bzw. Wärmeverluste schützen, ebenso wie die heute gefragten enormen Flügelhöhen führen dazu, dass immer mehr Fensterflügel durch ihr hohes Gewicht maximale Anforderungen speziell an den Fensterbeschlag stellen. Im The Grid wiegt einer der bis zu 3800 mm hohen Fensterflügel 90 kg in den oberen Geschossen und 140 kg im Erdgeschoss. Also war ein dezenter Beschlag für "elegante Schwergewichte" gefragt. Als optimale Lösung empfand Sommer design& security hier das Beschlagprogramm "Roto AL Designo", einen komplett verdeckt liegenden Beschlag für Aluminiumfensterflügel bis 180 kg.

Ein Drehkippbeschlag aus dem Programm "Roto AL Designo" wurde mit gesperrter Kippfunktion montiert und mit einem abschließbaren Öffnungsbegrenzer kombiniert, der dafür sorgt, dass die fast raumhohen Fensterflügel in den Büros nur bis zu einer Öffnungsweite von 120 mm und nur durch Drehen geöffnet werden können.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baucontrolling/Assistenz (m/w/d) für die..., Weimar  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen