Bosch verbreitert Portfolio

Akku-Geräte-Reihe erhält Neuzugänge

Leinfelden-Echterdingen (ABZ). – Mit den Akku-Bohrhämmern GBH 18V-24 C Professional und GBH 18V-28 C/CF Professional hat Bosch unlängst sein Portfolio für gewerbliche Verwender im "Pro-fessional 18V System" erweitert.
Bosch Kleingeräte und Werkzeuge
Der GBH 18V-24 C Professional eignet sich vor allem für das Bohren von Löchern für mittelschwere Verankerungen, zum Beispiel Befestigungen für Wand- oder Fassadenelemente. Foto: Bosch

Die Geräte unterscheiden sich durch ihre Funktionen und Bohrdurchmesser: Beim GBH 18V-24 C Professional liegen die optimalen Bohrdurchmesser laut Herstellerangaben bei 8 bis 14 mm, maximal 24 mm. Beim GBH 18V-28 C/CF Professional sind es 8 bis 18 mm, maximal 28 mm. Gewählt werden kann hier außerdem zwischen dem Modell mit Festfutter (C) und dem Modell mit Wechselfutter (CF).

Durch ihre neue L-Form sind die Modelle kompakter als bisherige Geräte in D-Form, wie Bosch erklärt. Ihr optimierter Antriebsstrang und der bürstenfreie Motor würden einen starken Effizienzschub sichern. Der GBH 18V-24 C Professional sei dafür entwickelt worden, das optimale Verhältnis von Schlagenergie zu Laufzeit zu bieten. Er eignet sich laut Herstellerangaben vor allem für das Bohren von Löchern für mittelschwere Verankerungen, zum Beispiel Befestigungen für Wand- oder Fassadenelemente. Der GBH 18V-28 C/CF Professional übertreffe mit seiner Leistung und Schlagstärke von 3,3 J sogar das Vorgänger-Modell mit 36 Volt. Er eigne sich auch für größere Bohrdurchmesser, zum Beispiel für die Waschbecken-Installation im Sanitärbereich. Das "Professional 18V System" deckt darüber hinaus alle weiteren maßgeblichen Anwendungen mit 18 V ab – und geht aufgrund der herstellerübergreifenden AmpShare-Allianz sogar über das Angebot von Bosch hinaus, wie das Unternehmen betont. Alle Geräte – vom kompakten Schrauber bis hin zur Kapp- und Gehrungssäge – lassen sich Bosch zufolge mit ein und demselben 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku und nur einem Ladegerät betreiben.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Bosch Kleingeräte und Werkzeuge
Auf dem User Interface – einem interaktiven Bedienfeld am Gerät – können Handwerker den Geräte- und Akku-Status jederzeit ablesen. Über dieses Bedienfeld lassen sich darüber hinaus unterschiedliche Modi einstellen, um noch einfacher und effizienter mit den Geräten zu arbeiten. Foto: Bosch

Auf dem User Interface – einem interaktiven Bedienfeld am Gerät – sollen Handwerker zudem den Geräte- und Akku-Status jederzeit ablesen können. Über dieses Bedienfeld lassen sich darüber hinaus unterschiedliche Modi einstellen, um noch einfacher und effizienter mit den Geräten zu arbeiten, wie Bosch betont. Der GBH 18V-24 C Professional bietet "Auto"- und "Favorite"-Modus: "Auto" für maximale Leistung, zum Beispiel beim Bohren in Beton, "Favorite"-Modus, bei dem der Anwender die Bohrleistung durch Kopplung mit dem Smartphone unter Verwendung der Bosch Toolbox App individuell einstellen kann. Das dafür notwendige Bluetooth-Modul ist im Gerät verbaut und die Connectivity-Funktionen dadurch sofort nutzbar. Der GBH 18V-28 C/CF Professional bietet zusätzlich den "Soft"-Modus mit reduzierter Drehzahl für Arbeiten in empfindlichen Materialien wie Fliesen oder Mauerwerk. Das Connectivity-Modul für die App-Steuerung ist optional erhältlich.

Weiterer Vorteil der Geräte sei ihr hoher Anwenderschutz dank Vibration Control sowie KickBack Control: Bei plötzlicher und unvorhersehbarer Rotation des Bohrhammers um die Bohrachse – etwa beim Verklemmen des Bohrers in Stahlbeton – schaltet der integrierte Sensor den Motor innerhalb eines Sekundenbruchteils ab, verspricht der Hersteller. Das beuge unerwartetem Rückschlag vor und könne das Verletzungsrisiko reduzieren. Wer staubarm arbeiten möchte, kann die Geräte darüber hinaus zum Beispiel mit der Staubabsaugung GDE 18V-16 Professional nutzen. Sie wird über den Akku des Geräts betrieben, schaltet sich beim Bohren automatisch ein, und zwei Sekunden nach Loslassen des Gasgebeschalters automatisch auch wieder ab. Der maximale Bohrdurchmesser liegt dann bei 16 mm, die maximale Bohrtiefe bei 100 mm.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen