DBV lobt „Rüsch-Forschungspreis“ 2021 aus

Berlin (ABZ). - Um junge Promovierende des Bauingenieurwesens zu fördern, stiftet der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) alle zwei Jahre den „Rüsch-Forschungspreis“. Zum Andenken an Prof. Dr. Dr. E.h. Hubert Rüsch, „den überragenden Forscher, Lehrer und Konstrukteur“, wurde der Forschungspreis erstmals im Jahr 1983 ausgelobt. Der Preis wird an eine junge Forscherin bzw. einen jungen Forscher für eine herausragende Forschungsarbeit auf dem Gebiet des Betonbaus verliehen. Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 1. September 2020 beim DBV eingereicht werden. Über die Verleihung entscheidet ein Preisgericht unter dem Vorsitz des DBV-Vorsitzenden Dr. Matthias Jacob. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) im Bereich Bodenschutz und..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Technische Leitung (w/m/d) , Mönchengladbach  ansehen
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen