Grundstein in Magdeburg gelegt

B.T. innovation blickt auf 30 Jahre Firmengeschichte zurück

Magdeburg (ABZ). – In diesem Jahr blickt die B.T. innovation GmbH auf 30 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Deshalb wird am 1. September 2021 eine Jubiläumsfeier ausgerichtet, zu der zahlreiche Kunden, Geschäftspartner und Vertreter aus Industrie, Kultur und Politik eingeladen sind.

Der Name B.T. innovation steht für zukunftsweisende Produktentwicklungen in der Bau- und Betonfertigteilindustrie, teilt das Unternehmen mit. Das umfassende Portfolio mit den Bereichen Abdichtung, Schalungsmagnete und -systeme, Verbindungstechnik sowie Consulting wird demnach zusätzlich ergänzt durch die hochwertigen Maschinen- und Produktionsanlagen des Tochterunternehmens, der MAX-truder GmbH. Somit sei die B.T. innovation GmbH mit ihren patentierten Lösungen seit mehr als 30 Jahren in der Lage, einen essentiellen Beitrag für die erfolgreiche Umsetzung von Bauprojekten in aller Welt zu leisten.

Alles begann am 1. September 1991 als Felix von Limburg nach Magdeburg kam, um aus dem eigenen Wohnzimmer eine Handelsvertretung für Bauspezialartikel aufzubauen. 1996 traf er die Entscheidung das Produktportfolio zu erweitern und seine Firma von der Handelsvertretung in ein unabhängiges Groß- und Außenhandelsunternehmen weiterzuentwickeln. Die "B.T. Baubedarf Magdeburg GmbH" war geboren.

Als sich zum Beginn des Internetzeitalters Ende der 1990er-Jahre eine größere Markttransparenz für Handelsprodukte abzeichnete, begannen von Limburg und seine Mitarbeiter Produkte selbst zu entwickeln. Daraus folgend, wurde das erste Patent auf eine wiederverwendbare und flexible Schalung für runde Betonteile angemeldet. Mit der Umfirmierung zur B.T. innovation GmbH im Jahr 2004 wurde mit "Innovation" und dem Streichen von "Magdeburg" im Firmennamen sowohl der innovative Charakter der neuen Produktwelt und Technologien, als auch der erweiterte Kundenkreis dokumentiert.

Durch die Übernahme der BetoRatio GmbH im Jahr 2005 richtete sich der Fokus bei B.T. innovation weiter auf die Beratung und Umsetzung vollständiger Systemlösungen für die Herstellung von Betonfertigteilen. Im September 2010 verwirklichte sich Felix von Limburg einen lang gehegten Wunsch, da durch den Erwerb des mehr als 13 500 Quadratmeter großen Grundstückes einschließlich einer bereits bestehenden Produktionshalle in der Sudenburger Wuhne Platz für die weitere Entwicklung des Unternehmens geschaffen werden konnte. Zur Ergänzung des B.T.-Produktportfolios an Anlagen und Zubehör für die Herstellung von Betonfertigteilen, wurde im Jahr 2017 die MAX-truder GmbH gegründet.

Um den Mitarbeitenden eine Perspektive für die kommenden Jahrzehnte zu geben, hat die Firma kürzlich die "Vision 2030" formuliert. Diese steckt die Leitplanken für die längerfristige Entwicklung ab. "Wir wollen den serienmodularen Bau forcieren und Häuser so bauen, dass sie individuell erscheinen und trotzdem modular aufgebaut sind", fasst von Limburg zusammen.

Für die Zukunft hat die B.T. innovation GmbH große Ziele. "Wir wollen in einem gesunden Tempo weiterwachsen und dabei unsere Position als Systemanbieter für wirtschaftliches Bauen ausbauen", so Stefan Wittek, der seit 2018 als zweiter Geschäftsführer agiert. Zeitgleich zur 30-jährigen Jubiläumsfeier wird auch der neue Online-Shop gelauncht.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Klimaschutzmanager/in (m/w/d), Achim  ansehen
Ingenieur/-in für den Garten- und Landschaftsbau /..., Berlin  ansehen
Leitung (d/m/w) der Fachgruppe Straßen und..., Buxtehude  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen