Immobilienökonom fordert weniger Bauvorschriften im Kampf gegen Wohnraumknappheit

Berlin/Frankfurt (ABZ). – Der Immobilienökonom Prof. Tobias Just hat in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Ausgabe 1/2016, EVT 17. Dezember) vor einer Verschärfung der Wohnungsknappheit in Großstädten durch Flüchtlinge gewarnt. „Die ersten genehmigten Asylfälle ziehen bald - auch schon im Verlauf des Jahres 2016 - aus provisorischen Unterkünften aus und suchen sich Wohnraum”, sagte der Professor für Immobilienwirtschaft an der Uni Regensburg. Auch deshalb müsse die Regulierung im Wohnungsbau für mehrere Jahre gelockert werden, um ein größeres Angebot zu schaffen. Denn selbst reiche Kommunen könnten zusätzlichen Wohnraum „nicht einfach im Internet bestellen”.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
STÄDTISCHEN BAUDIREKTOR (M/W/D) BZW. STADTBAURAT..., Nordenham  ansehen
Hilfsreferentin/Hilfsreferenten (w/m/d) in der..., Garmisch-Partenkirchen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen