68. Fachmesse

NordBau mit zentralem Thema „Wasser & Bauen” eröffnet

Neumünster (dpa). - Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen hat die 68. Fachmesse NordBau in Neumünster eröffnet. Nach Einschätzung des CDU-Politikers steht die Bauwirtschaft vor riesigen Aufgaben: „Angesichts von Klimawandel und Wasserknappheit werden in den kommenden Jahrzehnten Milliarden-Investitionen nötig, um veraltete Infrastrukturen zu erneuern - vom Nordseedeich bis zum kommunalen Regenrückhaltebecken”, sagte Madsen im Vorfeld der Messe.
Bau NordBau Neumünster
Baumaschinen sind im Aussenbereich der Messe NordBau ausgestellt, die noch bis zum 10. September geöffnet hat. Foto: picture alliance/dpa | Markus Scholz

Kaum ein Thema werde für die Volkswirtschaft künftig so relevant sein wie der Umgang mit Wasser - ob als lebensnotwendige Ressource oder in Form bedrohlicher Ereignisse durch Starkregen oder Überflutungen.

Bis Sonntag präsentieren sich bei der „Nordbau” Aussteller aus Bauwirtschaft, Hochschulen oder Verbänden. Beim Schwerpunkt-Thema „Wasser & Bauen” geht es unter anderem um Starkregen, Hochwasserschutz, Wasserversorgung und Umwelt. Auf rund 69.000 Quadratmetern Freigelände und gut 20.000 Quadratmetern Hallenfläche bietet die Messe aber genügend Platz, um die komplette Bandbreite des Baugeschehens zu präsentieren.

So zeigen die Aussteller nach Messe-Angaben Produkte und Konzepte, beraten und geben praktische Tipps zur Umsetzung bei Renovierung und Sanierung für das eigene Heim, Mietobjekte, Gewerbebauten und anstehende Bauvorhaben. Erwartet werden 60.000 Besucherinnen und Besucher.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Aufsichtsperson I zur Ausbildung als Technische/r..., Niedersachsen Mitte  ansehen
Leitung (m/w/d) der Abteilung Tiefbau, Pullach im Isartal  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen