Neue Spritzspachtelmasse ProMix Airless

Hochwertige Oberflächen leicht gemacht

Düsseldorf (ABZ). – Wände und Decken mit Oberflächen in Q3- beziehungsweise Q4-Qualität, versehen mit matten oder glänzenden Anstrichen liegen laut Saint-Gobain Rigips seit Jahren im Trend.
Saint-Gobain Rigips Bauchemie
Mit ProMix Airless bietet Rigips laut eigener Aussage eine neue Fertigspachtelmasse für strahlend weiße Oberflächen in Q3- und Q4-Qualität. Vollflächig aufgetragen wird der feine Spachtel im Airless-Spritzverfahren. Foto: Saint-Gobain Rigips

Entsprechend seien zuverlässige Spachtelmassen und Verarbeitungstechniken gefragt, die den hohen Anforderungen an die Oberflächenqualität auf möglichst einfache, schnelle und wirtschaftliche Art und Weise gerecht würden. Mit ProMix Airless hat Rigips eigenen Angaben zufolge eine gebrauchsfertige feine Spritzspachtelmasse speziell für die einfache und zeitsparende Airless-Verarbeitung (luftlos zerstäubendes Spritzverfahren) entwickelt. Der Fertigspachtel sorgt für einen ebenen und gleichmäßigen Untergrund. Er zeichnet sich durch sein Durchflussverhalten aus, ist wischfest und spannungsarm, wie der Hersteller verspricht. Dank seiner gleichbleibenden Qualität, Konsistenz und Standfestigkeit eignet sich ProMix Airless zum vollflächigen Auftrag auf verschiedensten Untergründen – angefangen bei Gipskartonplatten, Kalksandstein und Putz bis hin zu Beton und Porenbeton.

Angeboten wird Rigips ProMix Airless im 27-Kilogramm-Spachteleimer, der laut Herstellerangaben zu 100 % aus Recyclingmaterial besteht. Die Spachtelmasse lässt sich wie eine Teigkugel aus dem Eimer kippen – direkt in den Trichter der Airless-Maschine oder bei größeren Mengen in eine Mörtelwanne, aus der die Masse anschließend angesaugt wird. Mit der Airless-Spritzpistole wird der Spachtel dann in gleichmäßigen Bewegungen vollflächig auf die Wandoberfläche aufgebracht. Im Anschluss wird die frisch aufgetragene Spachtelmasse mit einem Flächenspachtel glatt abgezogen. Falls erforderlich, kann die Wand nach Austrocknung maschinell mit einem 240er- bis 280er-Schleifpapier oder manuell mit einem 240er-Schleifpapier abgeschliffen werden.

Für eine optimale Verarbeitung des ProMix Airless und bestmögliche Ergebnisse bietet Rigips aufeinander abgestimmte Spachtelwerkzeuge. Das spezielle Systemzubehör, das aus Rigips H Flächenspachtel in den Längen 250 mm, 450 mm und 600 mm inklusive Verlängerungsstange, einem 150 mm Schraubgriffspachtel sowie einer Rollspachtelwalze mit Bügel besteht, ist einzeln oder im sechsteiligen Koffer-Set erhältlich. Zur Vereinfachung der Flächenvorbereitung gehören darüber hinaus zwei Doppelblatt-Glättekellen in den Längen 280 mm und 350 mm zum Systemzubehör. Die Flächenspachtel und auch die Doppelblattkellen bestehen aus 0,3 mm starkem rostfreiem Edelstahl. Ihre abgerundeten Ecken und hohe Flexibilität stellen eine Erleichterung beim gratfreien Glätten von Oberflächen dar.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Teamleitung (m/w/d), Osnabrück  ansehen
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Ingenieur/-in für den Garten- und Landschaftsbau /..., Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen